Nikolausturnen 2019

Wieder sehr gut besucht war das diesjährige Nikolausturnen. Vor den Besuchern, dem Nikolaus und dem Knecht Rupprecht präsentierten gut 130 Kinder der Turnabteilung ihr Können. Von 1-Jährigen bis zu den großen Teenagern wurden Purzelbäume und Flickflacks geschlagen und alle Geräte, welche die Turnhalle zu bieten hat, wurden beturnt. Auch die Tischtennisabteilung war in diesem Jahr durch eine kleines Show-Match mit von der Partie.

Herzlichen Glückwunsch allen Kindern, Jugendlichen und Übungsleitern zu der gelungen Veranstaltung!

Klarer Sieg der 1. TT-Herren vor der Winterpause

Tischtennisbericht für den TSV Opfenbach

1.  Herren Bezirksklasse

Ein leicht ersatzgeschwächter TTF Kißlegg konnte der Ersten aus Opfenbach am Samstag nicht Paroli bieten. Alle drei Doppel gingen an die Opfenbacher. Es siegten Senser/Faimann, Deinhart/Breyer und Klauber/Heider. Die Punkte in den Einzeln erspielten sich Ralf Senser 2, Christian Breyer 1, Bernd Deinhart 1 und Felix Heider 1.  Mit diesem Sieg geht es als Vierter in die Winterpause. Das nächste Spiel ist dann am 18. Januar. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen die Opfenbacher Tischtennisler.

 2. Herren Kreisliga B

spielfrei

1. Damenmannschaft Bezirksklasse:

spielfrei

2. Damenmannschaft Bezirksklasse

spielfrei

Mädchen Kreisklasse 

spielfrei

Jungen U18 Kreisliga A Allgäu

spielfrei

Senioren Bezirksklasse

spielfrei

Rollstuhlprojekt Philipp Stöckeler

Philipp ist diese Woche wieder auf einem Lehrgang vom C-Kader in Lobbau (Baden). Bald kommt sein eigener Sportrollstuhl. Hier schon mal vielen Dank an alle Sponsoren.

Nikolaustrunen 2019

8. Dezember, 15 Uhr

Nikolausturnen 2019

            Programm (Moderation Simon Baur)

  • Einzug unserer Kinder- und Jugendgruppen
    • Einzug von Sankt Nikolaus und Knecht Rupprecht
    • Begrüßung durch 1. Vorsitzenden Peter Klauber

                        Vorführungen unserer Kinder- und Jugendgruppen

  • Eltern- und Kindturnen – Turnen mit den Kleinsten
    • Kleinkinderturnen – Bunte Turn-Kids
    • Bubenturnen – Abenteuer Turnhalle – Erste Elemente
    • Mädchenturnen – Kreuz und Quer am Reck
    • Tischtennis – Kleiner Ball groß gespielt
    • Turn-Team Mädchen – Dance Monkeys
    • Grußwort des Bürgermeisters
    • Sportler-Ehrung
    • Turn-Team Jungs – Wettkampfimpressionen

Gaben Verteilung durch Sankt Nikolaus

Opfenbacher Turner stehen im Bayerischen Landesfinale

Turnen Das Turn-Team des TSV Opfenbach belegt beim Regional-Entscheid Schwaben den dritten Platz. Nach turbulentem Wettkampf und dem Glück des Tüchtigen, sichern sich die Turner gleichzeitig die Finalteilnahme im Bayern-Pokal Wettbewerb.

Beim schwäbischen Regional-Entscheid in Dillingen gingen im ersten Wettkampf die Schüler (10 – 11 Jahre) an die Geräte. Die Mannschaft mit Moritz Straub, Kaspar Stohr, Felix Lühr und Lian Tromba hatte ein schweres Los. Die Nachwuchsturner des Bundeslegisten TSV Buttenwiesen setzen die Messlatte sehr hoch und gewannen die Wettkampfklasse souverän. Die Jungs turnten einen durchwachsenen Wettkampf, sie lieferten tolle Übungen aber auch Patzer ab. Zum ersten Mal auf Schwabenebene startend, konnte die Schülermannschaft zusätzliche Wettkampferfahrung sammeln und belegte am Ende den fünften Platz.

In der Wettkampfklasse 14 bis 17 Jahre, turnten Jonas Wiedemann, Fabian Spiegel, Sebastian Baur, Simon Straub und Peter Straub. Bereits beim Einturnen wurde deutlich auf welchem Niveau sich die Kontrahenten bewegen würden. Die Mannschaft beschloss volles Risiko zu gehen, „all-in“. Beginnend am Boden lieferten Fabian Spiegel und Jonas Wiedemann eine Übung schwerer ab als im Training vorbereitet. Sowohl Vorwärtssalto als auch Doppel-Flick-Flack gelangen auf der Trumbling-Bahn gut und Opfenbach war nach dem ersten Gerät auf Rang zwei. Beim anschließenden Pauschenpferd, strauchelte Sebastian Baur und büßte nach einem Griff neben die Pausche wichtige Punkte ein. In die Presche sprang Peter Straub, der an diesem Tag seinen persönlich besten Mehrkampf ablieferte und eine klasse Pferdübung zeigte. Dennoch fiel Opfenbach auf Platz vier zurück. Am anschließenden Sprung lief es perfekt. Insbesondere Simon Straub zeigte zum ersten Mal im Wettkampf einen Sprungüberschlag. Die Mannschaft konnte im Zwischenklassement wieder zwei Plätze gutmachen. Weiter ging es mit dem Barren. Hier nun knickte Fabian Spiegel beim vorbereitenden Handstandschwung zum Abgang, im wahrsten Sinne des Wortes, ein und konnte einen Sturz gerade noch verhindern. Im Zwischenklassement ging es wieder einen Platz nach unten. An den Ringen liefen die Übungen bei allen reibungslos durch. Sebastian Bauer, Fabian Spiegel und Jonas Wiedemann wurden für ihre Kraft und Schwungelemente mit hohen Wertungen belohnt. Leider hielten die Hände nicht Stand. Beim hohen Stemmumschwung riss bei Jonas Wiedemann eine alte Verletzung wieder auf. Nun hieß es mit „offener“ Hand eine Reckübung abzuliefern, was nicht gelingen sollte. Nach dem Riesenfelgaufschwung konnte er sich nicht mehr halten und musste das Reck verlassen, was vom Kampfgericht als Sturz gewertet wurde.

Am Schluss belegten die Opfenbacher mit 357,15 Punkten hinter dem VFL Leipheim und dem TSV Wertingen den dritten Platz.

Sowohl der Erst- und Zweitplatzierte jeder Wettkampfklasse ist automatisch für das Finale qualifiziert. Da aus einer anderen Region ein Verein auf sein Startrecht verzichtete, trifft Opfenbach die Lucky-Looser-Regelung. Der Drittplatzierte mit der höchsten Punktzahl darf nachrücken. Somit steht das Turn-Team im Bayerischen Landesfinale. Dieses wird nächsten Sonntag in Bad Tölz ausgetragen.

„Wir stecken die Erwartungen nicht zu hoch“, berichtet Trainer Rainer Wiedemann. „Sicher ist, dass wir es mit hochkarätigen Gegnern zu tun bekommen. Selbst wenn wir uns am Schluss im Klassement weiter hinten einreihen sollten , ist es für die Jungs ein riesigen Erfolg, überhaupt die Startberechtigung für einen Finalkampf erturnt zu haben. Wir werden nochmal alles versuchen und hoffen, dass wir einen guten Wettkampf abliefern können.“

Tischtennisberichte vom Wochenende

  1. Herren Bezirksklasse
    Gegen die erstmals in Bestbesetzung angetretenen Deuchelrieder verloren die Opfenbacher mit 3 zu 9. Das Ergebnis sieht deutlicher aus als es wirklich war. Insgesamt gingen 8 Spiele in den 5. Satz. Bei den Opfenbachern konnten nur Peter Klauber gegen Stefan Fuchs seinen 5. Satz nach Hause bringen. In den Doppeln punktete Lingg/Klauber gegen das Duo Stefan und Peter Fuchs und den dritten Punkt holte Wolfgang Lingg gegen Lorenz Bretzel.
  2. Herren Kreisliga B
    Zwei wichtige Siege holte die Zweite aus Opfenbach. Am vorangegangenen Wochenende erstpielten sich die Opfenbacher in Wangen ein 9 zu 7. Die Punkte holten das Doppel Freudig/Lebon und in den Einzeln punktete Markus Freudig 2, Cyril Lebon 2, Fabian Klauber 2, und Josef Meisburger. Den Siegpunkt holten dann das Doppel Gromer/Kuczmann.

An diesem Wochenende ging es gegen Bergatreute. Mit einem wiederum knappen 9 zu 7 holten die Mannen um Cyril Lebon einen weiteren wichtigen Sieg und überholten den Tabellennachbarn Bodnegg. Es punkteten die Doppel Gromer/Kuhn 2 Lebon/Klauber 1 und in den Einzeln Georg Gromer 2, Fabian Klauber 2 und Markus Freudig und Cyril Lebon je 1 mal.

  1. Damenmannschaft Bezirksklasse:
    Eine deutlich 2 zu 8 Niederlage mussten die Damen I gegen den Tabellenführer Neukirch einstecken. Die Punkte für Opfenbach erspielten Inge Fernholz und Andrea Lange.
  2. Damenmannschaft Bezirksklasse
    spielfrei

Mädchen Kreisklasse
spielfrei
Jungen U18 Kreisliga A Allgäu
Mit einem 5 zu 5 kamen die Jungen U18 aus Neukirch zurück. Erstmals am Tisch war Marius Holzer, der als Niederstaufner der seit ca. einem halben Jahr in Opfenbach trainiert . Es punkteten für Opfenbach das Doppel Welte/Stöckler und in den Einzlen Florian Welte 2 und Philipp Stöckeler 2.

Senioren Bezirksklasse
Am Dienstag erspielte sich die Seniorenmannschaft Ü 40 mit einem 6 zu 1 die Tabellenführung in der Bezirksklasse. Für Opfenbach waren Bernd Deinhart, Markus Freudig, Inge Fernholz und Uwe Bellstedt an der Platte. Die Punkte holten die Doppel Bellstedt/Freudig und Deinhart/Fernholz und in den Einzeln Bernd Deinhart 2, Markus Freudig 1 nd Inge Fernholz 1.

Rollstuhlprojekt Philipp Stöckeler
Seit zwei Wochen spielt Philipp mit einem Leihrollstuhl. Dank vieler Sponsoren, denen der TSV und Philipp an dieser Stelle schon mal herzlich danken, wird er seinen richtigen Rollstuhl in den nächsten Wochen in Empfang nehmen können. Bilder und Bericht folgen.

Berichte der Tischtennismannschaften

1.  Herren Bezirksklasse

Spannung versprach die Partie der Opfenbacher gegen den Tabellenfüher Scheidegg. Am Ende hatten die Opfenbacher mit 5 zu 9 das Nachsehen. Beide Eingangsdoppel gingen an die Scheidegger. Klauber/Lingg punkteten gegen D. Brunner/Freudig. Nach Niederlagen von Christian Breyer und Ralf Senser gegen David Brunner und Markus Aichele sah es zunächst nach einer klaren Sache für die Gäste aus. Wolfgang Lingg erkämpfte mit seinem bekannt variablen Spiel gegen Marc Schedel den nächsten Punkt für Opfenbach ehe Christian Faimann gegen Peter Brunner das nachsehen hatte. Bernd Deinhart gegen und Peter Klauber stellten auf 4 zu 5 Zwischenstand und es war wieder spannend. Das vordere Paarkreuz der Scheidegger war an diesem Tag nicht zu bezwingen und so mussten Christian Breyer gegen Markus Aichele ebenso eine Niederlage hinnehmen wie Ralf Senser gegen David Brunner. Wolfgang Lingg bestätigte seine derzeitige Klasse und machte den letzten Punkt für Opfenbach gegen Peter Brunner. Die beiden Niederlagen von Christian Faimann gegen Marc Schedel und Bernd Deinhart gegen Christian Freudig besiegelten das 5 zu 9 der Opfenbacher.

 2. Herren Kreisliga B

Durch den Ausfall von Markus Freudig und Jürgen Kuczmann war die Zweit arg ersatzgeschwächt und verlor am Ende klar mit 5 zu 9  gegen den ESV Lindau. 

1. Damenmannschaft Bezirksklasse:

Deutlich mit 8 zu 0 setzte sich die erste Damenmannschaft gegen Amtzell 3 durch. Für Opfenbach gingen Andrea Lange, Antje Oltmanns, Inge Fernholz und Traudl Breyer an den Start die allesamt Ihre Spiele gewannen.

2. Damenmannschaft Bezirksklasse

spielfrei

Mädchen Kreisklasse 

spielfrei

spielfrei

Senioren Bezirksklasse

Mit einem 5 zu 5 kehrte die Seniorenmannschaft in der Aufstellung Peter Klauber, Markus Freudig, Josef Meisburger und Uwe Bellstedt aus Bergatreute zurück und steht weiterhin punktgleich mit diesen an der Tabellenspitze der Bezirksklasse. Uwe Bellstedt stand erstmals in einem Verbandsspiel an der Platte und gewann an der Seite von Markus Freudig das Eingangsdoppel und steuerte auch einen Einzelsieg zum Endstand bei. Die weiteren Punkte holten das Doppel Meisburger/Klauber, und im Einzel Josef Meisburger und Peter Klauber.

Projekt Philipp Stöckeler

Beim Deutschlandpokalturnier der Rollstuhltischtennisler in Lobbach/Baden konnte Philipp Stöckeler nach seinem „Treppchenerfolg“ in Bad Blankenburg diesmal den ersten Platz belegen. 

Doppel-Silber für Opfenbacher Turner

Beide Mannschaften sichern sich jeweils mit Platz Zwei beim Allgäuer Gau-Entscheid das Ticket für den Regional-Entscheid Schwaben.

Opfenbach / Kempten Mit zwei Mannschaften ist das Opfenbacher Turn-Team beim diesjährigen Allgäuer Gau-Entscheid in Kempten angetreten.

hintere Reihe: Simon Straub, Fabian Spiegel, Sebastian Baur, Jonas Wiedemann, Jonathan Fricker
vordere Reihe: Moritz Eckert, Felix Lühr, Peter Straub, Moritz Straub, Kaspar Stohr, Lian Tromba; Nicht fehlen darf das Opfenbacher Einhorn-Maskottchen Jaqueline

In der Wettkampfklasse 14 bis 17 Jahre, gingen Jonas Wiedemann, Fabian Spiegel, Sebastian Baur, Jonathan Fricker, Simon Straub und Peter Straub an die Geräte. Geturnt wurde ein Sechskampf: Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck. Jeweils die besten vier Wertungen an einem Gerät trugen zum Gesamtergebnis bei. Begonnen wurde am Boden, den die Opfenbacher mit nur 0,25 Punkten Vorsprung vor dem TSV Wiggensbach, für sich entscheiden konnten. An diesem Tag sollte dies leider die einzige Gerätewertung bleiben, welche die Opfenbacher für sich verbuchen konnten, weshalb sie am Schluss mit 9,9 Punkten Rückstand hinter Wiggensbach Platz zwei belegten. Dennoch wies das Gesamtergebnis mit 356,05 Punkten stolze 24 Punkte mehr auf, als noch im Jahr zuvor. Bei ihren Übungen zeigten die Turner mindestens einen Schwierigkeitsgrad höher als im Vorjahr. Mit über 90 Punkten erwiesen sich Jonas, Sebastian und Fabian als gute Mehrkämpfer und wichtige Punktelieferanten für das Team. Das intensive Training der letzten Wochen zahlt sich aus, denn auch die E-Noten (Bewertung der Ausführung) lagen an einigen Geräten zwischen 9,2 und 9,4, von 10 möglichen Punkten. Topscorer für Opfenbach war Jonas Wiedemann mit 92,55 Punkten, welches zugleich das drittbeste Ergebnis aller männlichen Teilnehmer war.

In der Wettkampfklasse 10 bis 11 Jahre turnten Moritz Straub, Kaspar Stohr, Felix Lühr, Lian Tromba und Moritz Eckert. Für diese Mannschaft war es die erste Teilnahme beim Bayern-Pokal Wettbewerb. Sie turnten in erster Linie gegen die Freunde und Dauerrivalen vom TV Reutin, aus dem heimischen Turnuntergau Lindau. Allen voran absolvierte Moritz Straub einen super Wettkampf und erreichte mit 84,15 Punkte die viertbeste Wertung aller Opfenbacher. Die größte Herausforderung für die Jüngsten war der Sprung über den Tisch. Da kein anderes Sprunggerät zugelassen war, mussten alle eine Mindesthöhe von 1,10 m überspringen. Felix, Kaspar und Lian waren nach sechs Geräten nahezu gleich auf und erreichten alle über 80 Punkte. Ihre Wertungen lagen mit nur 0,25 Punkte Differenz auseinander, was in etwa dreimal nicht gestreckten Zehen entspricht. Zum Schluss belegten sie mit 325,40 Punkten hinter Reutin den zweiten Platz.

Lian Tromba an den Ringen im Hang rücklinks

Da von jedem Turngau sowohl der Erst- als auch Zweitplatzierte in die nächste Runde darf, werden beide Mannschaften den TSV Opfenbach und den Turngau Allgäu am 10. November in Dillingen, auf Schwabenebene, vertreten.

Sebastian Baur am Barren beim Stemmaufschwung vorwärts

TT Damenbezirksklasse: Erste spielt gegen Zweite

1.  Herren Bezirksklasse

Mit einem ungfährdeten 9 zu 4 Sieg gegen Urlau steht der TSV hinter Scheidegg auf Platz 2 in der  Bezirksklasse. Die Eingangsdoppel Lingg/Klauber, Breyer/Deinhard und Heider/Faimann entschieden die Opfenbacher für sich. Im Anschluss punktete Christian Breyer überraschend gegen Jürgen Heinz und stellte so auf 4 zu 0. Das 4 zu 1 musste Wolfgang Lingg zulassen. Christian Faimann, Bernd Deinhard, Felix Heider und Peter Klauber stellten dann auf 8 zu 1 ehe es drei Niederlagen in Folge setzte. Bernd Deinhard holte gegen Thomas Krug den Schlusspunkt zum 9 zu 4.

 2. Herren Kreisliga B

Mit 6 zu 9 unterlag die Zweite Isny II. Alle drei Doppel gingen bereits an die Gäste. Ein Zwischenspurt der Opfenbach durch Georg Gromer, Jürgen Kuczman, Alexander Kuhn und Cyril Lebon brachte eine 4 zu 3 Führung. Die nächsten drei Spiele gingen wieder an Isny zum 4 zu 6. Jürgen Kuczmann und Cyril Lebon punkteten noch zum 6. Punkt für Opfenbach.

1. Damenmannschaft Bezirksklasse:

Ein Novum gab es bei den Damen. Erstmal spielten vom TSV  die Damen I gegen Damen II . Damen I setzten sich klar gegen Damen II durch. Es spielten Selina Trojan, Lena Kimmerle und Verna Baur für Damen II und Laura Elmenthaler, Inge Fernholz und Traudl Breyer für die Erste.

2. Damenmannschaft Bezirksklasse

siehe oben

Mädchen Kreisklasse 

spielfrei

Jungen U 18 Kreisliga A

Mit 4 zu 6 hatten die Jungen gegen Vogt das Nachsehen. die Punkte für Opfenbach erspielten sich Florian Welte 1 und Philipp Stöckeler 3.

Senioren Bezirksklasse

spielfrei

TT: Herren verlieren in Vogt, Damen gewinnen gegen Beuren

  1. Herren Bezirksklasse
    Die erste Saisonniederlage mussten die Opfenbacher in Vogt hinnehmen. Obwohl in Bestbesetzung angetreten, konnte die Bestleistung nicht abgerufen werden. Bereits die beiden Eingangsdoppel von Breyer/Deinhard und Senser/Faimann gingen jeweils im 5. Satz verloren. Lingg/Klauber punkteten dagegen klar mit 3 zu 0. In den Einzeln gab es wiederum knappe Spiele die allesamt an die Vogter gingen. Lediglich Peter Klauber und Bernd Deinhard erspielten sich Siege gegen Walter Krieger und Erick Würzer.
  2. Herren Kreisliga B

spielfrei

  1. Damenmannschaft Bezirksliga:
    Mit 7 zu 3 gegen Beuren hat die erste Damenmannschaft deren „Weisse Weste“ behalten und steht mit Neukirch gemeinsam auf dem 1. Tabellenplatz. Für Opfenbach punkteten das Doppel Elmenthaler/Breyer und in den Einzeln Andrea Lange 2, Laura Elementhaler 2 und Traudl Breyer 2.
  2. Damenmannschaft Bezirksklasse
    spielfrei

Mädchen Kreisklasse

An einem Gesamtspieltag waren die Mädchen in der Aufstellung Verena Baur, Leonie Fricker und Anna Elbs am Start. Gegen Meckenbeuren konnte ein klarer 5 zu 0 Sieg herausgespielt werden. Es gewann das Doppel Fricker/Baur und in den Einzeln je zweimal Anna Elbs und Verena Baur. Gegen Vogt gewannen die Mädchen 3 zu 2. Fricker/Elbs im Doppel und zweimal Leonie Fricker machten den Sieg perfekt. Gegen Kressbronn setzte es dann ein knappe Niederlage. Das Doppel Elbs/Baur holten den ersten und Leonie Fricker den zweiten Punkt.

Jungen U 18 Kreisliga A
Mit 9 zu 1 gewannen die Jungen klar gegen SV Amtzell II. Es punktete das Doppel Welte F/Stöckeler und in den Einzeln Florian Welte 3, Philipp Stöckeler 3 und Marcel Welte 2.
Senioren Bezirksklasse

spielfrei

TT: Opfenbach Tabellenführer in Bezirksklasse

Tischtennisbericht für den TSV Opfenbach

1.  Herren Bezirksklasse

Dritter Sieg im Dritten Spiel. Gegen Waldburg hatte es in der letzten Saison 2 Niederlagen gegeben. 9 zu 5 gewannen die Opfenbacher und finden sich in der Tabellenspitze der Bezirksklasse. Mit einer super Mannschaftsleistung und drei gewonnenen Eingansdoppeln von Deinhart/Breyer, Lingg/Klauber und Faimann/Heider war man schon früh in der Erfolgsspur. Die Einzelpunkte steuerten Bernd Deinhart und Felix Heider je 2 und Christian Faimann und Peter Klauber je einen bei.

 2. Herren Kreisliga B

Einen nicht unbedingt erwarteten Sieg mit 9 zu 5 erspielten sich die Mannen um Cyril Lebon von der zweiten gegen Bodnegg. Die Doppel Gromer/Kuczmann und Freudig/Meisburger punkteten gegen die nur zu 5. angetretenen Gastgeber. Die weiteren Punkte holten Cyril lebon 2, Markus Freudig 2, Georg Gromer 1, Fabian Klauber 2, Josef Meisburger 1.

1. Damenmannschaft Bezirksliga:

spielfrei

2. Damenmannschaft Bezirksklasse

Nichts zu holen gab es für die Damen zwei gegen Neukirch. Am Ende stand es 1 zu 9. Lediglich das Doppel Laura Elmenthaler/Traudl Breyer waren erfolgreich.

Mädchen U 18 Bezirksklasse

spielfrei

Jungen U 18 Kreisliga A

Mit einer deutlichen 3 zu 7 Niederlage kehrten die Jungen von Opfenbach aus Neuravensburg zurück. Für Opfenbach punkteten Florian Welte, Philipp Stöckeler und Marcel Welte.

Senioren Bezirksklasse

Auch das zweite Spiel der Senioren (hier spielt man seit ca.15 Jahren wieder mal mit)  konnte erfolgreich gestaltet werden. Gegen Kluftern gewann man 6 zu 2 und ist aktuell Tabellenführer. Die Punkte für Opfenbach holten Kuczmann/Feudig im Doppel und in den Einzeln Wolfgang Lingg 2, und Josef Meisburger , Markus Freudig und Jürgen Kuczmann je einen.