Tischtennis: 1. Herren-Mannschaft mit zweitem Sieg im zweiten Spiel

1.  Herren Bezirksklasse

Auch der zweite Auftritt des Bezirksklasseteams aus Opfenbach war von Erfolg gekrönt. Mit 9 zu 4 gewann man klar gegen den Aufsteiger TTC Wangen III. Die Punkte für Opfenbach holten im Doppel Senser/Faimann und Lingg/Heider und in den Einzeln Wolfgang Lingg 2 und je einen Sieg erspielten sich Ralf Senser, Christian Breyer, Bernd Deinhard, Felix Heider und Christian Faimann

 2. Herren Kreisliga B

Keine Chance hatte Opfenbach 2 gegen Scheidegg. Eine deutliche 2 zu 9 Niederlage setzte es im Lokalderby. Die Punkte für Opfenbach erspielten Alexander Kuhn und Georg Gromer.

Im zweiten Spiel der Woche ging es gegen den Nachbarn und Aufsteiger Wohmbrechts. Bei Opfenbach fehlten die Stammspieler Jürgen Kuczmann und Fabian Klauber. Es spielten Inge Fernholz und der Jugenspieler Floian Welte. Am Ende stand es 9 zu 4 für Opfenbach. Die Punkte holten sich das Doppel Kuhn/Gromer und in den Einzeln Alex Kuhn 2, Georg Gromer 2, Neuzugang Markus Freudig punktete ebenfalls doppelt und je ein Einzel gewannen Inge Fernholz und Cyril Lebon.

1. Damenmannschaft Bezirksliga:

spielfrei

2. Damenmannschaft Bezirksklasse

Eine knappe 4 zu 6 Niederlage musste die zweite Damenmannschaft gegen SV Deuchelried IV einstecken. Traudl Breyer und Lena Kimmerle verloren jeweils ein Spiel im 5. Satz knapp. Die Punkte für Opfenbach erspielten sich das Doppel Elmenthaler/Breyer und im Einzel Laura Elmenthaler 2 und Selina Trojan 1.

Mädchen U 18 Bezirksklasse

spielfrei

Jungen U 18 Kreisliga A

Mit einer deutlichen 3 zu 7 Niederlage kehrten die Jungen von Opfenbach aus Neuravensburg zurück. Für Opfenbach punkteten Florian Welte, Philipp Stöckeler und Marcel Welte.

Festgottesdienst zur Einweihung des Vereinsheims

Bei Kaiserwetter konnte der TSV Opfenbach sein Vereinsheim einweihen. Pfarrer Martin Weber feierte mit den Mitgliedern der Kirchengemeinde und des TSV’s einen Festgottesdienst. Er fand passende Worte in seiner Predigt, in welcher er unter anderem die Wichtigkeit der Vereinsstrukturen in unserer Gesellschaft hervorhob. Ebenso die Ordnung die man sowohl bei sich, als auch in den Gemeinschaften halten muss. Nach dem Gottestdienst segnete Pfarrer Weber das Vereinsheim bevor Bürgermeister Matthias Benz und der 1. Vorsitzende des TSV’s noch ein paar Worte für die Gäste richteten um dann den Frühschoppen, umrahmt von den Blechlätschen (7 Mann aus der Opfenbacher Musikkapelle) zu eröffnen. Zahlreiche Gäste blieben bis in den späten Nachmittag und freuten sich über die Siege der ersten und zweiten Fußballmannschaft.  

Saisonauftakt der Tischtennis-Teams

1. Herren Bezirksklasse

Der Start in die neue Saison ist der ersten Herrenmannschaft gegen den allerdings ersatzgeschwächten TSV Neukirch gelungen. Mit einem klaren 9 zu 2 kamen die Opfenbacher nach Hause. Für die Westallgäuer spielte erstmals Neuzugang Felix Heider. Die Punkte holten die Doppel Lingg/Klauber; Senser/Faimann und Breyer/Heider. Jeweils einen Einzelpunkt konnten Christian Breyer, Ralf Senser, Wolfgang Lingg, Christian Faimann, Felix Heider und Peter Klauber beisteuern.

2. Herren Kreisliga B

Mit einem Punkt musste sich die Zweite gegen Vogt zufrieden geben. Aus den Doppeln gingen Gromer/Kuhn und Lebon/Klauber siegreich hervor. Neuzugang Markus Freudig mit Partner Josef Meisburger verloren mit 1 zu 3. In den Einzeln konnte Alexander Kuhn beide Punkte einfahren und weitere Einzelpunkte holten Georg Gromer 1, Cyril Lebon 1, Fabian Klauber 1 und Kuhn/Gromer waren nochmals erfolgreich.

1. Damenmannschaft Bezirksliga:

spielfrei

2. Damenmannschaft Bezirksklasse

Mit 3 zu 7 unterlag die zweite Damenmannschaft SV Amtzell III. Für Opfenbach punkteten die Doppel Breyer/Trojan und Kimmerle/Fricker. Lena Kimmerle war es auch die den dritten Punkt im Einzel sicherte.

Mädchen U 18 Bezirksklasse

spielfrei

Jungen U 18 Kreisliga A

spielfrei

Jungen II U 18 Kreisliga B

spielfrei

Einweihung vom Hüttele

Am Sonntag, 15. September findet um 8.45 Uhr die Einsegnung des Vereinsheims statt. Anschließend gibt’s dort auch einen Frühschoppen.

Im Anschluss spielt die Reserve ab 13 Uhr, die Erste um 15 Uhr gegen die Mannschaften des Kleinhaslacher SC.

Bambinis und E-Junioren beim Opfenbacher Jugend-Fußball-Turnier

Am Sonntag, 14. Juli traten die Bambinis und die E-Jugend-Mannschaften beim Turnier an:

Bambinis

Teams aus insgesamt 8 Vereinen durften wir zum diesjährigen Bambiniturnier in Opfenbach begrüßen. Getreu dem Motto “ Erlebnis vor Ergebnis“ hatten die Kinder sichtlich Spaß am Spiel 3 gegen 3 oder 4 gegen 4. Mit dabei waren der SV Amtzell (3), der FC Wangen (2), der ASV Wangen (2), der TSV Neukirch (2), der TSV Heimenkirch (2), der TSV Wohmbrechts (2), der SV Neuravensburg (2) und der TSV Opfenbach. 

E-Junioren


Den Abschluss des Jugendturnierwochenendes machten am Sonntag die E-Junioren. Im Modus Jeder-gegen-Jeden verwies die SG Westallgäu I den SC Unterzeil I und den SV Amtzell auf die Plätze 2 und 3. Die weiteren Plätze: 4. SG Schlachters/Hergensweiler, 5. SG Westallgäu II, 6. SC Unterzeil II

Frisch, Fromm, Fröhlich, Frei beim Turnfest waren wir dabei

Der TSV Opfenbach war Ausrichter des Kreiskinderturnfest 2019 im Turnuntergau Lindau.

Die Organisatoren der Turnabteilung verwandelten das Kultur- und Sportzentrum, als auch die Außenanlagen auf dem Sportplatz in eine tolle Wettkampfstätte.

236 Kinder und Jugendliche aus den Vereinen TV Wasserburg, TV Hoyren-Aeschach, TV Lindau, TSV Schlachters-Niederstaufen, TV Lindenberg, SV Weiler, SG Simmerberg, TSV Röthenbach, TSV Stiefenhofen, SV Oberreute, TSV Legau und natürlich dem TSV Opfenbach, maßen sich in den Disziplinen Leichtathletik (Weitsprung, Wurf und Sprint), Gerätturnen (Boden, Sprung, Reck, Balken bzw. Barren) und Mischwettkampf (Boden, Reck, Wurf, Sprint).

Der TSV Opfenbach stellte mit 51 Sportlern das größte Teilnehmerfeld.

„Wir waren in allen drei Wettkampfklassen vertreten“, freut sich Abteilungsleiter Rainer Wiedemann. Die jungen Sportler konnten auch in allen Disziplinen Podestplätze belegen, 17 an der Zahl. Ein tolles Ergebnis, das sich sehen lassen kann.

Die Turner bekamen tatkräftige Unterstützung von der Abteilung Gymnastik. Die Damen und Herren rund um Abteilungsleiterin Isolde Schöllhorn, bescherten den Sportlern und den zahlreichen Besuchern ein reichhaltiges Verpflegungsangebot.

Gemeinsam konnten wir den TSV Opfenbach gebührend präsentieren und ernteten viel Lob von den Turnfestteilnehmern und Besuchern.

Fazit einer jungen Turnerin: „Geiler Wettkampf, geile Location“.

Der TSV Opfenbach ist mittlerweile eine feste Institution im Wettkampfprogramm des Turnuntergau Lindau.

Ein Novum im Turnsport war, dass die Teilnehmer bei der Siegerehrung nicht nur die begehrten Medaillien und Urkunden erhielten, sondern auch eine süße Überraschung. Die Firma Art Line Zahntechnik spendierte jedem Teilnehmer, Kampfrichter und Helfer eine Tafel „Die gute Schokolade“. Das tolle daran, ein Teil des Erlöses unterstützt die Organisation „Plant for the Planet“.

Somit wurde an diesem Tag nicht nur gemeinsam Sport getrieben, sondern auch noch 64 Bäume gepflanzt.

TSV Aitrach gewinnt Opfenbacher Jugendturnier

Der TSV Aitrach gewinnt das Finale des diesjährigen F-Jugendturniers mit 3-1 nach 9m-Schießen gegen die SGM Weiler/Ellhofen. Dritter wird der SV Herlazhofen 1 mit einem 2-1 Sieg gegen den TSV Wohmbrechts. Die weiteren Platzierungen: 5. SV Herlazhofen 2, 6. FC Wangen, 7. TSV Hergensweiler, 8. TSV Röthenbach, 9. TSV Opfenbach, 10. TSV Heimenkirch