2. Daeges 11-Meter-Turnier in Opfenbach am 01.07.22

Das Objekt der Begierde: Hauptsponsor Oliver Daeges präsentiert den Siegerpokal

Einer aus 18 – so lautete das Motto beim diesjährigen Daeges 11-Meter-Turnier in Opfenbach. Nach der Erstauflage im Jahr 2017 (Sieger: Team Torschusspanik, u. a. mit Uwe Bellstedt), lieferten sich die Teams auch heuer spannende Duelle vom Elfmeterpunkt.

Mit von der Partie: Team FC International mit von links Marian Stroe, Iris Eger, Catalin Catalinoiu, Lucian Prodan, Gabriel Oancea & Ionut Domba

Die Vorrunde wurde in 4 Gruppen à 6 Teams gespielt. 2 Teams konnten leider nicht antreten. Im Anschluss an die Gruppenphase wurde statt des Viertelfinals sogar noch ein Achtelfinale eingeschoben, da ausreichend Zeit vorhanden war. Das bedeutete 1 extra Spiel für alle Teams, denn auch der 17. bzw. 18. Platz wurde ausgespielt. Die Landjugend besiegte hier AVM Haberhahn. Es folgten viele spannende Spiele bis zu den Finals. Im kleinen Finale (Spiel um Platz 3) behielt der Titelverteidiger Torschusspanik gegen Mein Lieblingsteam (u. a. mit Daniel Lau, Florian Zoll & Johannes Rief) die Oberhand. Das rein österreichische Finale entschied das Team Nur der RWL gegen Dynamo Tresen für sich. Beide Mannschaften sind in der Gemeinde Langen nahe Bregenz beheimatet.

Die glücklichen Sieger aus Langen
Der Wanderpokal wandert nach Österreich
Wir gratulieren recht herzlich zum Turniersieg !

Vielen Dank allen Teilnehmern für diese spannenden & ausschließlich fairen Spiele! Auch hier gilt wieder ein besonderer Dank dem Hauptsponsor & Namensgeber, dem Ingenieurbüro Daeges aus Wangen. Auch allen freiwilligen Helfern in sämtlichen Funktionen gilt an dieser Stelle unser Dank. OHNE Euch ist das alles nicht möglich!!

Liste der Sponsoren:

  • INGENIEURBÜRO DAEGES, WANGEN
  • METZGEREI MÜLLER, LINDENBERG
  • MECKATZER LÖWENBRÄU, HEIMENKIRCH
  • DORFLADEN KROMER, OPFENBACH
  • SPORTTURBINE, WANGEN
  • DORFWIRTSCHAFT ZUM HIRSCHEN BEIM FEZZO, OBERREUTE

Nur Gewinner beim 8. Daeges-Junior-Cup des TSV Opfenbach

OPFENBACH, 02.07.2022:

Bei herrlichem Sommerwetter starteten die Bambinis um 9. 30 Uhr ihre Spiele.

Begrüßen durften wir in diesem Jahr unsere Sportfreunde aus Aichstetten, Weiler, Schlachters & den TSV Wohmbrechts mit 2 Teams. Selbst konnten wir sogar 3 Teams stellen. Jede Mannschaft hatte 5 Spiele, somit hatten alle Spieler*innen genügend Zeit sich auszutoben und auf Torejagd zu gehen. Dies funktionierte prima und – was das Wichtigste ist – zum Glück unfallfrei. Die Abkühlung nach sportlicher Betätigung wartete bei der Siegerehrung in Form von Schleckeis auf die Kinder. Obendrein gab es für alle noch eine Goldmedaille als schönes Andenken an den Tag.

Die Bambiniteams von rechts: FV Rot-Weiß Weiler, TSV Opfenbach, TSV Wohmbrechts, TSV Opfenbach (2x), SV Aichstetten & TSV Schlachters.
Die Vorfreude auf Medaillen & Eis ist groß.

Weiter ging es um 11.45 Uhr mit den Spielen der F-Junioren.

Hier waren – neben einer Heimmannschaft – dieses Jahr die Sportfreunde aus Aichstetten, Neuravensburg, Haslach, Wohmbrechts (2) & Heimenkirch (2) dabei. Wie auch bei den Bambinis wurden hier immer parallel 2 Spiele nebeneinander ausgetragen. Gesamt waren es ebenfalls 20 Spiele, 5 für jedes Team. Anders als bei den Bambinis (Minitore), durften hier auch die Torhüter ihr Können unter Beweis stellen. Dies funktionierte natürlich nicht immer, hier hatten die torhungrigen Stürmer*innen etwas dagegen. Bis ca. 14.15 Uhr wurden einige Tore erzielt aber auch verhindert. Danach bekamen auch hier alle Spieler*innen ihre Medaillen überreicht und das Schleckeis war innerhalb von ein paar Minuten verputzt.

Die F-Jugend-Mannschaften von rechts: hinten TSV Opfenbach, vorne SV Haslach, SV Aichstetten, SV Neuravensburg…
… TSV Heimenkirch & dahinter TSV Wohmbrechts

Auch auf dieser Plattform nochmals VIELEN DANK allen Beteiligten ! Allen voran dem Hauptsponsor & Namensgeber – dem Ingenieurbüro DAEGES aus Wangen. Und natürlich allen freiwilligen Helfern in sämtlichen Funktionen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Liste der Sponsoren:

  • INGENIEURBÜRO DAEGES, WANGEN
  • METZGEREI MÜLLER, LINDENBERG
  • MECKATZER LÖWENBRÄU, HEIMENKIRCH
  • DORFLADEN KROMER, OPFENBACH
  • SPORTTURBINE, WANGEN
  • DORFWIRTSCHAFT ZUM HIRSCHEN BEIM FEZZO, OBERREUTE

Meistertitel der zweiten Mannschaft Fußball

Haslach II 1:5 Opfenbach II (1:3)

Torschützen: 0:1 Daniel Meßmer (16.) 0:2 Timo Brandstätter (24.) 0:3/0:4/0:5 Damian Hamela (38./49./55.)

Es ist vollbracht !! 22 Jahre nach der letzten Meisterschaft, kehrt der Meisterwimpel wieder „heim“ nach Opfenbach. Dieser 5:1-Auswärtssieg klingt im ersten Moment nach einer entspannten Angelegenheit – nicht ganz. Die Nervosität war anfangs deutlich spürbar. Haslach setzte früh Akzente und hatte gar direkt die Chance per Foulelfmeter in Führung zu gehen. Doch es braucht neben der ganzen spielerischen Klasse, die ohne Zweifel gegeben ist, in wichtigen Momenten auch das nötige Spielglück. Wir waren bei Weitem nicht in allen Spielen die bessere Mannschaft. Wir haben jedoch fast immer zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht. Und das hängt auch mit einem gewissen Selbstverständnis und dem Glauben in die eigenen Stärken zusammen. Als „Dosenöffner“ im Entscheidungsspiel fungierten unsere beiden A-Jugend-Spieler Daniel Meßmer & Timo Brandstätter. Ein weiterer Schlüssel zum Erfolg – die gesunde Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern. Zu diesen gehört auch der Torschütze der restlichen Treffer, Damian Hamela. Mit dem schnellen Doppelschlag nach der Halbzeit war der Widerstand der Haslacher gebrochen und bis auf den Ehrentreffer passierte nicht mehr viel. Der Jubel nach Abpfiff war entsprechend groß. 



An dieser Stelle vielen Dank dem gesamten Trainerteam, angeführt von Helmut Jenetzke! Ein unendlicher Dank geht an den Mann für Alles, Michael „Pille“ Perl, der nicht nur mit den Früchten in den Halbzeitpausen für zusätzlichen Schwung sorgt. Unterstützt wird er von seinem Sohn David. Vielen Dank auch Dir!

Betreuer David und Michael “Pille“ Perl


Trainerteam Helmut, Domba und Domi

Ebenso im Namen des gesamten Teams vielen Dank für die nimmermüde Unterstützung all unserer Fans, woher sie auch kommen. Gemeinsam mit Euch freuen wir uns schon auf die neue Saison, genießen aber zuerst noch ausgiebig das Erreichte ==> WIR ALLE sind MEISTER!! 

Stellvertretend für die Meistermannschaft
Christian Breyer

Einladung zum 8. „ Daeges Junior Cup“

hiermit möchten wir Euch ganz herzlich, zu unserem traditionellen, bereits zum 8. Mal ausgetragenen „Daeges Junior Cup“ nach Opfenbach einladen.

Folgenden Turnierablauf haben wir (abhängig von den Meldungen) vorgesehen:

Samstag, 02.07.2022

ab ca. 09:30 Uhr Bambini

ab ca. 11:30 Uhr F-Jugend

Alle Altersgruppen spielen auf ihren Regelspielfeldern, also auch mit den gleichen Spielerzahlen wie bei den Spieltagen.

Das Startgeld pro teilnehmender Bambini Mannschaft beträgt 15,00€. Das Startgeld pro teilnehmender F-Jugend Mannschaft beträgt 25,00€.

Es gibt wieder Preise zu gewinnen.

Die Teilnahme entscheidet sich nach der Reihenfolge der Anmeldungen.

Anmeldeschluss ist der 18.06.2022.

Bitte sendet Eure Anmeldung an folgende Adresse.:

Ralph.Farenski@gmx.de

Auf Euer Kommen und faire Spiele freut sich Die Fußballjugendabteilung des TSV Opfenbach

8.Daeges-Jugend-Cup-2022

TSV Opfenbach 1909 e. V.  Rad- und Wandertag

Liebe Freund des Rad- und Wandertages , aus organisatorischen Gründen und nicht zuletzt wegen des Huttages in Lindenberg wird der Rad- und Wandertag 2022 nochmals verschoben. Wir werden den neuen Zeitpunkt über das Amtsblatt und unserer Internetseite publizieren.

Für den TSV

Peter Klauber

2. DAEGES ELFMETER-TURNIER

– Freitag, 1.7.2022
– Beginn ca. 17:00 Uhr
– Sportplatz TSV Opfenbach

– Anmeldungen unter laienturnier-tsvopfenbach@gmx.de
– Pro Team 5 Schützen + Torwart / mindestens 1 Frau/Mädchen pro Team – Mindestalter: 15 Jahre
– Teilnahmegebühr: 20€
– Anmeldeschluss: 24.6.2022

Es gibt tolle Preise zu gewinnen!

11-Meterturnier-TSV-Opfenbach

Hoch hinaus beim Skywalk Lauf

Der Lauftreff des TSV Opfenbach nahm mit 3 Mannschaften am erstmals veranstalteten Skywalk Lauf in Scheidegg teil. Auf einem Rundkurs über den Skywalk galt es in 60 Minuten möglichst viele Runden zu vollenden. Die Teams bestanden aus jeweils 2 Läufer und es wurde nach jeder Runde abgelöst. In jeder Runde ging es dabei viele Höhenmeter nach oben (unter anderem ca. 120 Stufen) und wieder hinunter. Die Opfenbacher sprachen eher von einem Höllenlauf als von einem Skywalk.


Himmlische Stimmung herrschte dafür bei allen Teilnehmer nach dem Lauf. Das Team 1 der SG Niederwangen gewann souverän die Herren-Konkurrenz vor dem TSV Gestratz. Der Skiclub Scheidegg sicherte sich den 1. Platz in der Mixed-Wertung. Außerordentlich gut schnitten auch die Opfenbacher ab. Alle 3 Teams platzierten sich unter den Top-10. Bei den Herren sprang sogar ein 5. Platz heraus.


Die Lauftreffler danken den Organisatoren für dieses schöne Event und wären bereit für eine Neuauflage in der Scheidegger Hölle.

Mitgliederversammlung des TSV

Die gut besuchte Mitgliederversammlung des TSV Opfenbach 1909 e. V. fand am 27. April im Kultur- und Sportzentrum statt. 


Im Zentrum der Berichte von Vereinsvorstand Peter Klauber und den Abteilungsleitern standen die Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie. Entsprechend ist der nur leichte Mitgliederschwund auf nun 651. Mitglieder sogar noch positiv zu bewerten. Trotz aller Einschränkungen fand jedoch auch Sport statt. So sind alle Abteilungen mit dem sportlichen Abschneiden in den Wettbewerben zufrieden. Die Fußballer des TSV können sich in der oberen Tabellenhälfte behaupten und auch die Tischtennisabteilung ist mit der Meisterschaft der 2. Herrenmannschaft und der Klassenerhalten der Ersten zufrieden. Leider wurde die Runde bei den Tischtennis-Damen nach der Hinrunde im November abgebrochen. Dafür dürfen sich die TT-Damen mit der Meisterschaft trösten. Sehr erfreulich ist zudem der deutsche Meistertitel durch Philipp Stöckele im Doppel Rollstuhl-Tischtennis. Die Turnabteilung um Rainer Wiedemann blickt mit Sorge in Zukunft. Obwohl die Turnabteilung sehr gut mit Übungsleitern besetzt ist, sind durch Einschränkungen der letzten beiden Jahre, deutliche weniger Kinder zum Turnen gekommen. Zudem besteht die Gefahr, dass der Turn-Untergau Lindau sich auflösen muss und somit Turnwettkämpfe im Landkreis deutlich reduziert würden. Die Laufabteilung ist mit dem vergangenen Jahr sehr zufrieden und hat von den Coronaeinschränkungen in den anderen Abteilung, was die Teilnehmer angeht, sogar profitiert.


Auch wirtschaftlich steht der TSV gut da, wie Kassier Rainer Farenski berichtet, wobei sich größere Investitionen durch Sanierungen am Sportplatz und der Flutlichtanlage abzeichnen. Zudem muss der in die Jahre gekommene Vereinsbus früher oder später ersetzt werden.


In diesem Jahr standen zudem wieder Neuwahlen an. Hier wurde die alte Vorstandschaft, um Peter Klauber und Manfred Reis, einstimmig wiedergewählt und bleibt somit unverändert bestehen. 


Obwohl die Tagesordnung eine eher trockene Veranstaltung versprach, waren die Berichte der Abteilungsleiter und von Vorstand Peter Klauber humorvoll und kurzweilig. Ehrenvorsitzender Klaus Vörös ehrte langjährige Mitglieder in gewohnt wertschätzender und unterhaltsamer Weise. Kostenlose Getränke und eine Brotzeit kamen ebenfalls bei den Vereinsmitgliedern gut an. 


Zuletzt bedankte sich Bürgermeister Matthias Benz beim TSV Opfenbach und lobte die Solidarität mit dem TSV Heimenkirch, der teilweise am Sportbetrieb in Opfenbach teilnimmt, da die Halle in Heimenkirch als Flüchtlingsunterkunft für den Sportbetrieb aktuell nicht zur Verfügung steht.

Geehrte Vereinsmitglieder ab 25 Jahren Vereinmitgliedschaft: Christa Meller, Simon Baur, Ingrid Geser, Bernhard Boch, Elisabeth Karg, Sigi Schwager, Gabi Miller, Herbert Bader, Reinmar Breiger, Helga Baur, Manfred ‚Vollmer, Christine Schellenbaum.

Rad- und Wandertag auf den 22. Mai verlegt

Liebe Freunde des Rad- und Wandertages in Opfenbach.

die Vorstandschaft des TSV hat beschlossen, denn Rad- und Wandertag vom 01.05.2022 auf den 22.05. 22 zu verlegen. Nähere Informationen werden rechtzeitig hier im Amtsblatt und auf der Homepage unter www.tsv-opfenbach.de veröffentlicht.

Für den TSV Opfenbach e.V. 1909

Peter Klauber

1.Vorsitzender