TSV Opfenbach – SV Maierhöfen-Grünenbach II 1:1 (1:1)

Nach der knappen Niederlage im letzten Spiel bei der SGM Dietmanns/Hauerz, war der TSV Opfenbach zuhause auf Besserung aus. Doch nach nicht einmal 2 Minuten waren alle guten Vorsätze bereits über den Haufen geworfen. Der Gast aus Maierhöfen nutzte einen schweren Fehler der Defensive direkt zur frühen Führung aus. Die Unsicherheit in den Reihen der Gastgeber war auch in den folgenden Minuten noch deutlich zu spüren und mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit hätten die Gäste auf einen höheren Vorsprung stellen können. Erst in der Folgezeit gelang es dem TSV,welcher an diesem Tage eine sehr offensiv gestaltete Aufstellung gewählt hatte,Akzente in Richtung Tor der Maierhöfener zu setzen. Dieses Übergewicht in der Hälfte der Gäste führte dazu,dass Jonas Tretter eine etwas unübersichtliche Situation im Strafraum zum mittlerweile verdienten Ausgleich nutzen konnte. Bis zur Halbzeit war es nun der Heimmannschaft vorbehalten gefährliche Vorstöße vorzutragen und beinahe war es wieder Jonas Tretter gewesen,der eine perfekt geschlagene Flanke von Stefan Brey nur knapp nicht verwerten konnte. In der zweiten Halbzeit war der TSV sehr bemüht die 3 Punkte einzufahren,doch im Abschluss fehlte meist die letzte Entschlossenheit. Die Gäste bekamen zwar durch einige Standardsituationen die Chance auf etwas Zählbares,einen Nutzen daraus konnten sie aber auch nicht erzielen. Somit stand am Ende dieser Partie ein Unentschieden,mit welchem die Maierhöfener wohl besser leben können als die Opfenbacher.

TSV Opfenbach II – SV Maierhöfen-Grünenbach III 1:7

Die Reserve des TSV konnte den Gästen so gar nichts entgegensetzten. Diese konnten locker und lässig ein Tor nach dem anderen schießen und machten aus dem Spiel eine Klatsche für den TSV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.