TSV Opfenbach – SV Edelweiß Waltershofen 3:1 (2:1)

Die wohl spielentscheidende Szene bekamen die Zuschauer bei tristem Regenwetter schon nach 5 Minuten zu sehen. Nach einem Kopfball von Andreas Brinz war der Torhütter der Gäste geschlagen, da beförderte ein Feldspieler vom SV Walterhofen den Ball mit der Hand über die Latte. Die Folge: die Rote Karte schon nach 5 Minuten und Elfmeter. Dieser wurde sicher von Tobias Brinz zum 1:0 verwandelt. Wenige Minuten später wurde die Führung durch Jonas Tretter erhöht, der eine Kopfballvorlage von Tobias Brinz hinter die Linie schob. Die dezimierte Gästemannschaft steckte jedoch nicht auf und erarbeitete sich mit viel Aufwand gute Torchancen. Nach einer guten halben Stunde erzielte Waltershofen den nicht unverdienten Anschlusstreffer und Halbzeitstand.
Nach dieser sehenswerten ersten Halbzeit, die recht flotten Fußball mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten zeigte, passte sich das Spiel dem schlechten Wetter an. Walterhofen musste der Unterzahl Tribut zollen und der tiefe Boden machte allen Spielern die Beine schwer. Zwar hatten beide Teams noch Chancen, diese wurden jedoch größtenteils nicht genutzt oder zu schwach abgeschlossen. Kurz vor Spielende entschied der eingewechselte Norbert Grath die Partie, nachdem er schön durch Andreas Brinz angespielt wurde.

Reserve: Das Spiel der Reserve musste aufgrund der schlechten Platzverhältnisse abgesagt werden und wird nachgeholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.