Tischtennis: Opfenbach gewinnt gegen Weiler

Mit einem klaren 9 : 4 schickten die Opfenbacher den haushohen Favoriten aus Weiler nach Hause. Einmal mehr waren die Doppel, die 3 : 0 an die Opfenbacher gingen wegweisend. Souverän punkteten Lingg/Klauber und Schuster/Breyer. Lediglich Deinhard/Bitter mussten in den Entscheidungssatz den sie allerdings klar für sich entschieden. Im ersten Durchgang der Einzel schlug Peter Klauber den Joungstar der Weilerer Adrian Tappeiner mit 3 : 2 Wolfgang Lingg konnte gegen Hans-Jürgen Tappeiner eine Niederlagen nicht verhindern. Eine Bank für sich ist derzeit Torsten Bitter. Er gewann gegen David Brunner klar mit 3 : 1. Bernd Deinhard musste dann allerdings den zweiten Punkt für Weiler gegen Günter Sattler zulassen. Mit zu 10 im 5. Satz und einer tollen Leistung, allerdings erdenklich knapp. Christian Breyer gegen Marcel Schneider und Michael Schuster gegen Sven Edte schraubten den Punktestand zur Halbzeit auf 7 zu 2. In der zweiten Runde musste Peter Klauber die Klasse von Hans-Jürgen Tappeiner anerkennen und Wolfgang Lingg mühte sich gegen Adrian Tappeiner in den fünften Satz, dennoch gingen beide Punkte an Weiler. Mehr Mühe als im lieb war hatte Torsten Bitter mit Günter Sattler doch es reichte zu einem knappen 3 : 2 für den Opfenbacher. Den Schlusspunkt setzte Bernd Deinhard gegen David Brunner mit einem sicheren 3 : 0. Ebenfalls gewonnen haben die zweite Herrenmannschaft gegen Lindenberg und mit 9 : 4 und die Damenmannschaft mit 8 : 1 gegen Markdorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.