Spielbericht C-Jugend SG Opfenbach-Heimenkirch-Wohmbrechts gegen SV Vogt, 16.5.2013

Eine weitere, nahezu peinliche Niederlage, musste die SG im Nachholspiel gegen den bisherigen Tabellenletzten SV Vogt hinnehmen. Für die SG begann es nach 10 Minuten recht verheißungsvoll. Niklas Rall tankte sich auf der linken Seite durch, ließ seine Gegenspieler stehen und erzielte das 1:0. Im weiteren Verlauf des Spiels drängte die SG auf eine Resultats-verbesserung, was jedoch trotz zahlreicher Tormöglichkeiten nicht gelang. Die Gäste machten es jedoch vor, wie aus wenigen oder gar keinen Torchancen Tore erzielt werden können. Nach den ganz seltenen Vorstößen des SV Vogt in die Spielhälfte der SG, gelang es den Gästen einen Querpass vor das Tor zu spielen. Sowohl Torwart Hakan Alagöz als auch Christian Rief passten nicht auf und ermöglichtem einem Spieler des SV Vogt den Ausgleich zu erzielen. Dies stellte den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf.
In der 2. Spielhälfte spielte die SG wiederum Einbahnstraßenfussball. Trotz einer Vielzahl von Tormöglichkeiten konnte jedoch nicht die Führung erzielt werden. In der letzten Spielminute war die Blamage dann komplett. Eine ihrer wenigen Kontermöglichkeiten nutzten die Gäste dann zum 2:1 Sieg.
Das Ergebnis ist sowohl für die Spieler als auch das Trainerteam absolut enttäuschend. Gleichzeitig spiegelt es jedoch den Spielverlauf aus den vorausgegangenen 5 Spielen wieder. Jeweils nach einer guten Anfangsphase konnte keine Sicherheit ins Spiel gebracht werden. Jede Menge Torchancen wurden kläglich oder leichtfertig vergeben. Mehrfach wären sichere Führungen möglich gewesen, die den Spielen sicherlich einen anderen Verlauf gegeben hätten. Gerade in den Spielen gegen gute Gegner konnte die Mannschaft zeigen, dass sie durchaus in der Lage ist, auch gegen stärkere Mannschaften mitzuhalten. Tragisch ist, dass dann gegen schwächere Gegner, trotz hoch überlegen geführten Spielen, bisher kein Sieg eingefahren werden konnte.
Die SG ist nun auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Um den Abstieg zu vermeiden, sind aus den letzten 3 Spielen mindestens 2 Siege notwendig. Damit dieses Unterfangen auch realisiert werden kann, ist es definitiv erforderlich, dass die Arbeiten aus dem Training endlich auch in den Spielen umgesetzt werden.
Das nächste Punktspiel findet am 8.6./15:40 Uhr in Ratzenried statt.
Hermann Steib

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.