Spielbericht C-Jugend gegen SGm Hege/Nonnenhorn am 29.3.2014


Im 2. Spiel der Leistungsstaffel trennte sich die SGm Opfenbach/Heimenkirch/Wohmbrechts von der SGm Hege/Nonnenhorn 2:2.
Trotz der ersten dicken Chance für die SGm bereits in der 1. Minute durch Lukas Correia, bestimmten die Gäste in der ersten Halbzeit das Spiel. In der 7. Spielminute dann schon die Führung für die Gäste nach einer Unsicherheit in der Innenverteidigung der SGm. Der Ball sprang dem Spieler mit der Nr. 9 der Gäste vor die Füße sodass  dieser den Ball nur noch über die Linie drücken musste. In der 14. Minute dann eine Riesenmöglichkeit für Mario Jordan als er mit einem langen Ball von Samuel Sauter auf das Tor zulief, den Torspieler überspielte, leider jedoch den Ball dann am schon leeren Tor vorbei  schoss. In der 18. Minute dann eine weitere gute Tormöglichkeit der Gäste, die die Abwehr der SGm im letzten Augenblick zu lasten eines Eckballes abwehren konnte. Nach 28 Minuten dann der Ausbau  der Führung durch die Gäste, als in der Abwehr der SGm nicht entschlossen angegriffen wurde und ein Gästespieler das 2:0 erzielen konnte. Die teilweise desolate Vorstellung der SGm ermöglichte den Gästen kurz vor der Halbzeit noch eine große Tormöglichkeit, die jedoch Joshua Summer im Tor glänzend parieren konnte.
Die 2. Spielhälfte begann dann für die SGm vielversprechend. Bereits in der 40 Minute konnte die SGm nach einem Eigentor der Gäste, als sich der Torhüter  und ein Abwehrspieler gegenseitig behinderten, den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. In der 43. Spielminute dann nochmals eine gute Tormöglichkeit für einen Gästespieler, der jedoch den Ball ans Außennetz schoss. Mit fortlaufender Spieldauer übernahm nun die SGm immer mehr das Spielgeschehen. In der 49. Minute noch jeweils eine Torchance für die SGm und für die Gäste. Die SGm hatte nun das Spielgeschehen klar im Griff, allein der Ausgleich wollte nicht fallen. Die Gäste mussten ihrem hohen Laufpensum aus der ersten Spielhälfte Tribut zollen. Die SGm warf nun alles nach vorne. In der turbulenten Schlussphase hielt zunächst der Gästetorhüter einen Kopfball von Samuel Sauter. In der Nachspielzeit  wurde die SGm dann prompt mit dem Ausgleich belohnt. Nach einer unübersichtlichen Situation vor dem Tor der Gäste lag der Ball plötzlich zum Ausgleich im Netz.
Positiv aufgefallen ist in den beiden bisherigen Spielen der gute Fitnesszustand der Mannschaft. So konnten jeweils Torrückstände gegen Ende des Spiels noch aufgeholt  werden. Erhebliche Schwierig-keiten bereitete wohl auch die Umstellung vom Kunstrasen auf Naturrasen. Anders sind die vielen technischen Fehler und Abspielfehler kaum zu erklären. In der Herausarbeitung von Torchancen besteht ebenfalls noch eine Menge Luft nach oben.
Am kommenden Samstag, 15:30 Uhr, bestreitet die SGm erneut ein Heimspiel auf dem Sportgelände in Opfenbach. Gegner ist dann der TSV Tettnang. Die SGm sollte in diesem Spiel unbedingt den ersten Dreier einfahren.
Hermann Steib

Spielbericht C-Jugend gegen FC Wangen II vom 22.03.2014


Mit einen 1:1 Unentschieden kehrte die SGm Opfenbach/Heimenkirch/Wohmbrechts vom Auswärtsspiel in Wangen zurück. Eigentlich hatte man gegen die U 14 des FC Wangen durchaus auch auf einen Sieg gehofft.
Das Spielgeschehen spielte sich weitgehend im Mittelfeld ab. Torchancen waren absolute Mangelware und so war es nicht verwunderlich, dass beide Tore aus Freistößen entstanden sind. In der 21. Minute gab es die erste Situation, die in etwa den Charakter einer Chance hatte und zwar für den FC Wangen als ein Angreifer des FC aus halbrechter Position abschloss, der Ball aber weit über das Tor von Joshua Summer gehütete Tor ging. Zwei Minuten später war es dann doch passiert. Ein Freistoß aus ca. 30 Meter Entfernung schlug knapp unter der Latte im Gehäuse der SGm ein. Aufgrund mangelnder Körpergröße des Torhüters war das Tor nur schwer zu vermeiden.
In der zweiten Spielhälfte übernahm die SGm immer mehr das Spielgeschehen, ohne jedoch nennenswerte Torchancen heraus zu arbeiten. Zunächst hatte Jonathan Steinhauser noch eine gute Möglichkeit (46. Minute). Um den Druck im Angriff zu erhöhen, wurde Samuel Sauter in den Angriff beordert. Eine Belebung in den Angriffsbemühungen war durchaus zu erkennen. Allerdings war diese Maßnahme auch mit einer Schwächung der Abwehr verbunden und so kamen die Gastgeber hin und wieder bedrohlich vor das Tor der SGm. In der 62. Minute dann eine Riesenchance durch Semih Limberger als er einen von Samuel Sauter ausgeführten Freistoß, der von der FC Abwehr zu kurz abgewehrt wurde, freistehend über das Tor drosch. Die SGm kämpfte jedoch unverdrossen weiter und wurde schließlich auch in der 66. Minute mit dem Ausgleich belohnt. Vorausgegangen war wiederum ein Freistoß von Samuel Sauter. Durch eine schnelle Ausführung konnte er die Abwehr des FC’s einschließlich des Torhüters überraschen und den viel umjubelten Ausgleich erzielen. In der restlichen Spielzeit wurden zwar noch alle Anstrengungen unternommen, ohne jedoch noch eine Resultatsverbesserung zu erreichen.
Zusammenfassend ist festzustellen, dass das Unentschieden aufgrund der größeren Spielanteile hochverdient ist. Die Abwehr spielte weitgehend solide. Mängel sind jedoch im Angriff unübersehbar. Die Herausarbeitung von Tormöglichkeiten und deren Verwertung bereiten weiterhin große Schwierigkeiten. Für die nächsten Spiele gilt es konzentrierter zu arbeiten und insbesondere die Übungen aus den Trainingseinheiten in das Spiel zu integrieren.
Am kommenden Samstag, Spielbeginn 15:30 Uhr, findet das erste Heimspiel auf dem Sportgelände in Opfenbach statt. Gegner ist die Spielgemeinschaft Hege/Nonnenhorn, ebenfalls ein Aufsteiger in die Leistungsstaffel. Eine Leistungssteigerung wird auf jeden Fall erforderlich sein, wenn das Spiel erfolgreich gestaltet werden soll.
Hermann Steib

Fußball C-Jugend Vorbereitung

Die Vorbereitung der C-Jugend-Spielgemeinschaft Opfenbach/Heimenkirch/Wohmbrechts für die kommende Rückrunde steht an. Das Trainerteam hat folgende Trainingszeiten festgelegt:

Ab Mitte Februar bis Anfang April
Montag18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in Heimenkirch/Kunstrasen
Mittwoch 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr in Heimenkirch/Kunstrasen
Ab Anfang April (witterungsbedingt) bis Ende Mai
Montag 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in Heimenkirch

Donnerstag 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in Opfenbach

Für die komplizierte Logistik eine Mannschaft aus drei Dörfern zu koordinieren gibt’s einen Fahrplan hier.
Trainerteam C-Jugend
Christian Eger 08385/1476, Mob. O151/40344284, E-Mail “familie-eger@web.de”
Hermann Steib 08381/81195, Mob. 0170/7806235, E-Mail „HermannSteib@t-online.de

Fussballschnupperkurs für 4-6 jährige Jungen und Mädchen

Am Freitag den 14.2.14 findet um 17.00 Uhr – 18.30 Uhr ein Schnupperkurs für sportbegeisterte Jungen und Mädchen in der neuen Turnhalle statt. Wenn du Lust am spielen mit dem Ball hast, komme doch einfach mal vorbei.
Mitzubringen sind neben Turnschuhen und etwas zum Trinken nur noch jede menge gute Laune.
Für Fragen stehen Euch oder Euren Eltern Christian Eger Tel.: 08385 1476 oder
Uwe Bellstedt 08381 84278 zur Verfügung.
Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.
Die Jugendfußballabteilung

Erfolgreiches Wochenende bei den C-Junioren – Turniersieg in Heimenkirch und 2.Platz in Lauterach

Ein anstrengendes, aber überaus erfolgreiches Wochenende hat die C-Jugend der
Spielgemeinschaft hinter sich…

Zunächst gab es am Samstag beim Pfanner-Hallencup in Lauterach einen ausge-
zeichneten 2. Platz (vier Siege, ein Untenschieden und eine Niederlage). Die einzige
Niederlage gab es im entscheidenden Spiel gegen den Turniersieger FC Hard A.

SG O/H/W – Austria Lustenau 2:1
SG O/H/W – SCR Altach 2:1
SG O/H/W – SC Schlins-Sattens 2:0
SG O/H/W – FNZ Vorderwald 2:0
SG O/H/W – FC Hard A 0:2
SG-O/H/W – FC Hard B 1:1

Abschluss-Tabelle/Lauterach/1.2.14:
1) FC Hard A 16 Punkte
2) SG Opfenb./H/W 13 Punkte
3) FNZ Vorderwald 10 Punkte
4) Austria Lustenau 7 Punkte
….

Beim Heim-Turnier, dem Fahrschule-Baumann-Cup in der Heimenkircher Turnhalle
am Sonntag gab es dann den erhofften ersten Turniersieg in dieser Hallensaison.

In den Gruppenspielen gab es ein Unentschieden gegen Eglofs, ansonsten nur Siege,
wenn diese auch alle sehr knapp ausfielen:

gegen FV Rot-Weiss Weiler 2:1
gegen SV Eglos 1:1
gegen SV Weingarten 2:0
gegen TSV Stiefenhofen 1:0

Als Gruppenerster musste dann die SG gegen die Mannschaft vom TSV Meckenbeuren
im Halbfinale antreten. Nachdem es in der regulären Spielzeit 1:1 hieß, musste ein 7m-
Schiessen entscheiden. Die Schützen der SG O/H/W –  Limberger, Sauter und Waibel –
konnten ebenso wie die gegnerischen Schützen alle 7m sicher verwandeln. Doch der
Torspieler der SG O/H/W, J. Summer, hielt dann den entscheidenden vierten 7m der
Gäste aus Meckenbeuren.

Im Finale kam es dann zum Lokalderby gegen die SG Schlachters/Hergensweiler.
Nach dem 1:0 der Gäste kam die SG O/H/W in einem spannenden Spiel zwei Minuten
vor Schluß zum verdienten Ausgleich. Danach musste dann wiederum ein 7m-Schiessen
über den Turniersieg entscheiden. Und wieder war der Torspieler Summer der ent-
scheidende Spieler…Er parierte zwei Elfmeter der Gegner und sicherte so der
SG Opfenbach-Heimenkirch-Wohmbrehcts den ersten Platz!

Abschluss-Tabelle/Heimenkirch/2.2.14:
1) SG Opfenbach/Heimenkirch/Wohmbrechts
2) SG Schlachters/Hergensweiler
3) TSV Meckenbeuren
4) TSV Stiefenhofen
5) SV Rot-Weiss Weiler
6) FC Wangen
7) SV Weingarten
8) SV Oberzell
9) SV Eglofs
10) TSV Röthenbach