Verdienter Punktgewinn für Opfenbach

SGM SV Herlazhofen/SG Friesenhofen  2:2  TSV Opfenbach  (1:1)

Eine sehr schwierige Aufgabe stand den Opfenbachern an diesem Spieltag bevor. Auswärts musste man beim Tabellenführer aus Herlazhofen ran.
Von Anfang an ist Opfenbach präsent und spielt mit den Gastgebern auf Augenhöhe mit. Jeder Akteur legt sich mächtig ins Zeug und Herlazhofen schafft es kaum, gefährliche Angriffe herauszuspielen. Nach 27 Minuten gelingt Florian Merker nach einer weiten Hereingabe das 1:0 für Opfenbach. Er setzt sich im Strafraum gegen einen Abwehrspieler und den Torhüter durch und ist mit dem Kopf zur Stelle. In dieser Phase ist Herlazhofen wenn, nur durch Standardsituationen gefährlich. Eine solche bringt den schnellen Ausgleich. Mit sehr viel Glück landet der Ball direkt vor den Füßen eines SV–Spielers, welcher keine Mühe hat einzuschieben.
In der zweiten Halbzeit sind die Gastgeber gewillt das Spiel an sich zu reißen, was phasenweise auch gelingt. Opfenbach verteidigt jedoch weiter gut und bleibt im Spiel. Eine Viertelstunde vor Schluss nutzt Herlazhofen ein Loch in der Opfenbacher Abwehr zur viel umjubelten Führung. Letztendlich jubelt aber nur Opfenbach. Kurz vor dem Schlusspfiff gelingt Dominik Perl mit einem sehenswerten Rechtsschuss in den Winkel der verdiente Ausgleich.
Fazit:  Auch dieses Spiel hat wieder gezeigt, wozu unsere Mannschaft im Stande ist. Spielerisch kann man jedem Gegner Paroli bieten. Bringt man dies mit dem absolut vorhandenen Kampfgeist unter einen Hut, kann man in den letzten 3 Spielen der Vorrunde noch einige Punkte holen.
Aufstellung TSV:  Uwe Bellstedt, Joachim Herrmann, Thomas Karg, Matthias Herrmann, Florian Frick, Franz Eylert, Christian Breyer (77. Daniel Baur), Dominik Perl, Andreas Brinz, Tobias Brinz, Florian Merker (64. Joachim Baur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.