TSV Opfenbach erkämpft sich zweiten Sieg im Spitzenspiel

Im zweiten Spiel der Saison trifft der SV Aichstetten auf den TSV Opfenbach. Beide Mannschaften konnten ihre Spiele am ersten Spieltag souverän gewinnen. Bei heißer Witterung beginnt der SV stark und setzt Opfenbach durch kombinationsstarkes Spiel unter Druck. Nach einem verschossenen Elfmeterin der 15. Minute erzielt der TSV das erste Tor durch Andreas Brinz aus dem Nichts. Auch im weiteren Spielverlauf kommt Aichstetten durch ihre individuelle Klasse immer wieder zu Chancen und kann in der 38. Minute durch Kevin Albrecht ausgleichen. Erst in der zweiten Halbzeit kommt der TSV Opfenbach sicher ins Spiel und kann den Druck von der eigenen Abwehr nehmen. Nach einem Freistoß von Dominik Perl und einem Tor von Eric Birkigt geht Opfenbach mit 2:1 in Führung. In der Schlussphase kann Aichstetten keine Akzente setzen und Opfenbach erhöht durch einen Konter über Christian Breyer und Matthias Herrmann auf 3:1. Die mannschaftliche Geschlossenheit des Außenseiters reicht um gegen die individuelle Klasse des Meisterschaftsfavoriten zu gewinnen.
Das Spiel der zweiten Mannschaft war bis zur letzten Sekunde ausgeglichen. Opfenbach kann trotz dreimaliger Führung nicht gewinnen. Aichstetten kämpft sich immer wieder ins Spiel zurück und nimmt schlussendlich mit dem 3:3 einen Punkt aus Opfenbach mit nach Hause. Für den TSV treffen Antony Kimmerle (1:0), Norbert Grath (2:1) und Vincent Jörg (3:2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.