Tischtennis: TSV Opfenbach I – TSV Isny 46 II

Im Spiel gegen den Tabellenletzten musste die Opfenbacher mehr kämpfen als erwartet. Am Ende stand allerdings ein verdienter 9 : 6 Sieg an der Anzeigetafel. Die Anfangsdoppel brachten eine knappe 2 : 1 Führung. Klauber/Lingg gewannen 3 : 1 gegen Greiter/Beer, Bitter/Breyer verloren 1 : 3 gegen Rieger/Inceoglu und Müller/Gromer punkteten 3 : 0 gegen Schmid/Tasch. Unerwartet musste der gesundheitlich leicht angeschlagener Mannschaftskapitän Wolfgang Lingg eine 3 :0 Niederlage gegen Esref Inceoglu hinnehmen. Nichts anbrennen ließen dann Peter Klauber gegen Archi Greiter und Torsten Bitter gegen Horst Schmid und gewannen jeweils klar mit 3 : 0 und brachten so die Opfenbacher mit 4 : 2 in Führung. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Uwe Müller und unterlag gegen Florian Rieger mit 1 : 3. Georg Gromer machte es besser und gewann gegen Sylvia Tasch klar mit 3 : 0. Durch die Niederlage von Christian Breyer mit 2 : 3 gegen Reiner Beer ging es mit einem knappen 5 : 4 in die zweite Runde. Auch im zweiten Einzel musste Wolfgang Lingg eine Niederlage hinnehmen. Mit 1 : 3 verlor er gegen Archi Greiter. Peter Klauber mit einem klaren 3 : 0 und Torsten Bitter mit einem ebenso souveränen 3 : 0 gegen Esref Inceoglu und Florian Rieger stellten den Zählerstand auf 7 : 5. Den letzten Punkt für Isny holte Horst Schmid gegen Uwe Müller mit 3 : 0. Georg Gromer mit einem sehr starken Auftritt gegen Reiner Beer und einem 3 : 1 Sieg und Christian Breyer mit 3 : 0 gegen Sylvia Tasch machten dann den 9 : 6 Sieg perfekt.
Peter Klauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.