Tischtennis: Erste Mannschaft gewinnt in Christazhofen

Mit einem knappen 9 : 6 in Christazhofen gelang der  „Ersten Mannschaft“ des TSV Opfenbach ein Rückrundenstart nach Maß. Den Grundstein für den Sieg legten einmal mehr die Eröffnungsdoppel die 2 : 1 für die Opfenbacher endeten. Zwar mussten sich Bitter/Deinhard 3 : 0 gegen Bodenmüller /Enderle Daniel geschlagen geben, Klauber/Lingg punkteten mit 3 : 2 gegen  Hummel/Durach und Schuster/Breyer gewannen ebenso knapp mit 3 : 2 gegen Huber/Enderl Manuel. Durch drei Niederlagen in Folge von Wolfgang Lingg gegen Wolfram Hummel mit 1 : 3; Peter Klauber mit 1 : 3 gegen Daniel Enderle und Bernd Deinhard mit 0 : 3 gegen Bernd Bodenmüller zogen die Gastgeber mit 4 : 2 davon doch Torsten Bitter mit einem klaren 3 : 0 gegen Daniel Huber, Michael Schuster mit einem knappen 3 : 2 gegen Manuel Enderle und Christian Breyer mit 3 : 1 gegen Robert Durach stellten auf 5 : 4 für Opfenbach. Im „Zweiten“ Durchgang konnte sich Peter Klauber für die Niederlage gegen Daniel Enderle mit einem 3 : 1 gegen Wolfram Hummel revanchieren und stellte den Spielstand auf 6 : 4 aus Sicht der Opfenbacher. Wolfgang Lingg mit einem knappen 2 : 3 gegen Daniel Enderle und Torsten Bitter mit 1 : 3 gegen Bernd Bodenmüller mussten dann den zwischenzeitlichen Ausgleich für Christazhofen zulassen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten punktete  Bernd Deinhard gegen Daniel Huber klar mit 3 : 1, Christian Breyer machte es mit einem 3 : 2 gegen Manuel Enderle deutlich spannender und den Schlusspunkt setzte Michael Schuster mit 3 : 1 gegen Robert Durch. 
Peter Klauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.