Spielberichte

TSV Gebrazhofen – TSV Opfenbach 0:5 (0:2)
Von Beginn an hatte Opfenbach die besseren Torchancen und ging damit etwas verschwenderisch um. Nachdem Tobias Brinz nach gut 10 Minuten im Strafraum gefoult wurde, verschoss Thomas Karg den fälligen Foulelfmeter. Nach gut 15 Minuten ging Opfenbach dann mit 0:1 durch Tobias Brinz in Führung. Nach einer halben Stunde erzielte Stefan Brey, nach Vorarbeit von Christian Breyer, den 0:2 Halbzeitstand.
Nach dem Seitenwechsel machte Gebrazhofen mehr Druck. Ein paar Freistöße und Schüße aus der zweiten Reihe kamen jedoch allesamt nicht aufs Tor. In der 55. Spielminute erzielte Andreas Brinz, nach schöner Vorarbeit von Thomas Karg, die 0:3-Vorentscheidung. Nun war die Gegenwehr der Gastgebe gebrochen. Einen scharf geschossenen Freistoß lenkte Roland Karg zum 0:4 unhaltbar ins Kreuzeck ab. Den 0:5 Endstand erzielte Georg Straub nach einem weiteren Foulelfmeter.
Reserve: 1:2

TSV Opfenbach – TSV Wohmbrechts 0:2 (0:1)
Aufs Derby hat man sich in Opfenbach schon seit Wochen gefreut. Auch für unsere Gäste war dieses Spiel wohl nicht Alltag, kamen Zuschauer aus Opfenbach und Wohmbrechts in großer Zahl an den Sportplatz.
Die Favoriten hatten es nicht leicht gegen Opfenbach. Opfenbach störte Wohmbrechts schon früh bei der Ballannahme die somit ihr Spiel nicht aufziehen konnte. So hatte Opfenbach die wohl beste Chance der ersten Halben Stunde, der jedoch eine ebenfalls aussichtsreiche Torchance der Gäste folgte. So schlug man sich sehr gut gegen den Aufstiegsaspirant bis kurz vor der Halbzeit eine Flanke länger und länger wurde und im Opfenbacher Tor landete.
Im Verlauf der zweiten Halbzeit erspielte sich der TSV Wohmbrechts mehr und mehr Spielanteile und Chancen und erzielte 10 Minuten vor dem Ende das 0:2.
Wieder einmal konnte Opfenbach das Spiel gegen unsere Nachbarn offen halten und wieder blieb am Ende nichts Zählbares.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.