Spielbericht C-Jugend gegen SV Kressbronn vom 15.6.2013

Die C-Jugend der SGm Opfenbach/Heimenkirch/Wohmbrechts hat die letzte Chance auf den Verbleib in der Leistungsstaffel verpasst. Die Gäste aus  Kressbronn stellten letztendlich eine zu hohe Hürde dar. Die Gastgeber spielten bis zur 55. Minute wieder  gut mit und ließen bis dahin keine Torchance der Gäste zu. Dann ließ sich Marius Rädler an der Strafraumgrenze von einem gegnerischen Stürmer den Ball abnehmen. Für die daraus resultierende Torchance bedankte sich der Gästespieler mit der 1:0 Führung für den SV Kressbronn. Kurz nach der Führung hatte dann die SG eine dicke Chance als Felix Kränzle ein gutes Zuspiel von Christian Rief frei vor dem Gästetor nicht zum Ausgleich verwandeln konnte. Kurze Zeit später dann noch das 2:0 als ein Gästespieler mit einem platzierten Schuss in die lange Ecke Torspieler Joshua Summer keine Chance ließ. Das letzte Punktspiel am kommenden Samstag in Weiler ist somit ohne Bedeutung.

Leider ist die SGm mit dieser Niederlage aus der Leistungsstaffel abgestiegen. Die Jungs lieferten in vielen Spielen eine gute bis sehr gute Leistung ab. Was fehlte war letztendlich der ausgebliebene Erfolg. Spielerische und technische Mängel  im Angriffsspiel und hin und wieder kleine Aussetzer im Abwehrverhalten brachten die Mannschaft um den einen oder anderen Erfolg. Enttäuschend waren insbesondere die schwachen Resultate gegen die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Etwas bessere Ergebnisse in diesen Spielen hätten leicht zum Klassenerhalt gereicht.

So geht es in der kommenden Spielsaison eben in derQualistaffel  weiter. Die zu erwartende Qualität der Spieler lässt hoffen, dass im Herbst  vorne mitgespielt werden kann.

Hermann Steib

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.