Spielbericht C-Jugend gegen FC Isny vom 24.10.2013

Simon Eger schießt die C-11 der SGm Opfenbach/Heimenkirch/Wohmbrechts in die Leistungsstaffel. 
Die SGm gewinnt in Isny mit 1:0.
Aufbauend auf einer starken Abwehr aus der die beiden Innenverteidiger Samuel Sauter und Jannik Waibel noch herausragten, über ein starkes zentrales Mittelfeld mit Florian Losert und Semih Limberger sowie unermüdlich rackernde Außenspieler mit Mario Jordan und Lukas Correia behielt die SG im letzten Punktspiel gegen den FC Isny knapp die Oberhand.

Die erste halbe Stunde war das Spiel weitgehend ausgeglichen. Als Mario Jordan in der 34. Minute jedoch einen Pfostentreffer hatte, entwickelte sich daraus eine Initialzündung für die 2. Spielhälfte.                                                                                                                          Drei Minuten nach der Pause setzte sich Simon Eger gegen zwei Abwehrspieler durch und spitzelte den Ball am Torwart vorbei um 1:0 ins Netz. In der 41. Minute hatten die Gastgeber zwar noch einen Lattentreffer zu verzeichnen, es war jedoch unverkennbar, dass die SG nun klar das Kommando übernommen hatte. Angriff auf Angriff rollte nun gegen das Isnyer Tor. Mit etwas mehr Glück hätte der Spielstand in diesem Zeitraum durchaus ausgebaut werden konnte. So zog Mario Jordan einen Ball knapp am Tor vorbei und Marius Lusch verpasste mit einem Schuss Richtung langes Eck ganz knapp den Ausbau der Führung. Die SG verstand es immer wieder über die sehr aktiven Spieler Simon Eger und Mario Lusch die Gastgeber mit gefährlichen Aktionen unter Druck zu setzen. Auffallend war, dass die SG das eingeschlagene Tempo während des ganzen Spiels durchhalten konnte. Somit waren die Befürchtungen der Trainer wegen der mangelnden Erfahrung der meisten Spieler auf Kunstrasen, unbegründet. Die Gastgeber waren insbesondere bei Eckbällen mit ihren groß gewachsenen Spielern gefährlich. Mit Glück und Routine überstand die SG jedoch das letzte Aufbäumen der Gastgeber und konnte so den verdienten und erhofften Sieg einfahren und den Aufstieg in die Leistungsstaffel fixieren.                                                                                                                 Für die Spieler der SG gilt es nun in der Hallenzeit an der Technik zu arbeiten und die Vorbereitung im Frühjahr mit vollem Elan anzugehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.