Fußball: Laienturnier am 2. Juli

Liebe Hobbykicker,

mittlerweile ist unser Laienturnier eine Institution geworden. Dieses Jahr findet das Turnier am Samstag, 2. Juli am Sportplatz der statt. An diesem Wochenende findet zudem auch unser Jugendturnier statt.

Modus
Gespielt wird auf dem neuen Sportplatz quer (Kleinspielfeld)
5 Feldspieler und 1 Torhüter auf dem Spielfeld; frei wechseln ohne Grenze
Max. 2 aktive Fußballer pro Mannschaft, max. 1 aktiver Spieler auf dem Platz. Als aktiver Fußballer zählt, wer zwischen 15 und 40 Jahre alt ist und in den letzten 2 Jahren ein Spiel in einer aktiven Mannschaft gespielt hat. Diese Regel gilt nur für männliche Spieler. Frauen müssen sich nur an das Mindestalter von 13 Jahren halten, welches auch für Jungs gilt.

Die genauen Modalitäten wie Spieldauer, Gruppeneinteilung, Spielmodus, Spieldauer und Uhrzeit bekommt Ihr nach Euerer Anmeldung rechtzeitig mitgeteilt (bitte bei Anmeldung Email- und Postadresse angeben).

Natürlich wollen wir ein spannendes Turnier und freuen uns über alle Fußballinteressierten. Wir möchten aber trotzdem nochmals darauf hinweisen, dass es sich um ein „Laienturnier“ handelt. Bitte stellt Eure Mannschaften entsprechend auf und lasst den Spielern den Vortritt, die nicht jede Woche im Verein die Fußballschuhe schnüren.

Bitte meldet Euer Team bis spätestens 18. Juni bei Simon Baur, Mellatz 32a, Opfenbach, simon.baur@googlemail.com., 08381-890407 an. Für Fragen stehe ich / stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Euere Fußballer des TSV Opfenbach

PS: Diese Einladung bekommt Ihr als PDF hier.

Fußball: TSG Rohrdorf – TSV Opfenbach 4:1 (1:0) Reserve: 3:1

Opfenbach fährt nach erschreckend schlechten Leistungen in Rohrdorf ohne Punkte nach Hause
1. Mannschaft: Nach den verletzungsbedingten Ausfällen von beiden defensiven Mittelfeldspieler versucht Trainer Jozo Strinic mit zweifelhafter neuer taktischer Aufstellung beim TSG Rohrdorf zum Erfolg zu kommen.
In den ersten 30 Minuten neutralisieren sich beide Mannschaft und die Zuschauer bekommen ein Spiel auf niedrigem Niveau zu sehen. So ist es nicht überraschend, dass das erste Tor aus einer Standardsituation entsteht. Nach Eckball steht ein Rohrdorfer Mittelfeldspieler frei vorm Tor und kann unbedrängt einköpfen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kann das Spiel nicht an Reiz gewinnen. Opfenbach versucht Struktur ins Spiel zu bringen, hat jedoch aus einem Torschuss von Tobias Brinz aus 25 Meter und einer Ecke von Dominik Perl auf Georg Straub keine nennenswerten Torchancen.
In der zweiten Halbzeit gewann das Spiel nicht an Reiz, jedoch gab es mehr Tore für die Zuschauer zu sehen. Wieder war es eine Standardsituation die Rohrdorf zum 2:0 half. Nach unglücklichem Herauslaufen des Opfenbacher Torhüters kann Rohrdorf die Führung ausbauen. Im weiteren Verlauf gaben sich die Jungs vom TSV weitestgehend auf. Durch einen Schuss aus 13m und einem PingPong-Tor im Strafraum kann Rohrdorf auf 4:0 erhöhen. Das 4:1 von Christian Breyer in der 89. Minute war dabei nur noch Ergebniskosmentik. Nach einem kampfstarken Spiel in Röthenbach blieben die Opfenbacher Kicker weit hinter ihren Möglichkeiten und verlieren 4:1.
2. Mannschaft: In einem kampfbetonten Spiel kann die zweite Mannschaft die Niederlage in Röthenbach nicht vergessen machen. Trotz eines Kopfballtores von Vincent Jörg nach Ecke Ralph Farenski in der 12. Minute verliert das Team 3:1 in Rohrdorf. Nach der Opfenbacher Führung erhöht Rohrdorf den Druck und kann in der 20. Minute ausgleichen. Nach einem Eckball rückt die Opfenbacher Abwehr zu langsam raus, wodurch Rohrdorf aus 20m frei zum Schuss kommt und den Ball unter der Latte im Tor unterbringen kann. Opfenbach versucht durch eine harte Spielweise (Gelbe Karte für Christian Kolb 28. und Daniel Baur 40.) zurück ins Spiel zu finden bekommt jedoch durch einen „Befreiungsschlag“ aus 35m das unglückliche 2:1 kurz vor der Halbzeit.
Nach der Halbzeit gewinnt das Spiel etwas mehr an Kultur und beide Teams versuchen durch Kurzpassspiel ans Ziel zu kommen. In der 50. Minute nutzt Rohrdorf einen Abstimmungsfehler in der Opfenbacher Abwehr um die Führung auf 3:1 auszubauen. Erst in der 85. Minute schafft es Opfenbach sich von diesem Schock zu erholen und hat nach einem Foul an Julian Jörg die Möglichkeit durch einen Elfmeter den Rückstand zu verkürzen. Leider war wird eine alte Fußballweisheit wieder einmal wahr: „der Gefoulte schießt niemals selber“ und so scheitert Jörg am Torwart. Auch in den wenigen Minuten vor Schluss kann Opfenbach keinen entscheidenden Angriff mehr verwerten und fährt ohne Punkte nach Hause.

Tischtennis – Fazit zur Saison

Auf eine erfolgreiche Saison können die Tischtennisler des TSV’s zurückblicken. Mit einem nie erwarteten 2. Platz verabschiedeten sich die Damen in der Bezirksklasse in die Sommerpause. Die beiden Herrenmannschaften gingen mit dem Saisonziel „Nichtabstieg“ in die Spielrunde was beiden Mannschaften bestens gelang. Die „Erste wurde 7. und die Zweite konnte am Ende den 5 Platz belegen. Chistian Breyer belegete in der Einzelwertung der Kreisklasse den hervorragenden 3. Platz aller Spieler und Alexandra Lingg wurde hervorragende 5. in der Bezirksklasse der Damen. Am 3.5 ist der Saisonabschluss mit einer lustigen Kegelpartie im Marktwirt in Heimenkirch geplant. Ebenso planen die Abteilungsverantwortlichen wieder einen Ausflug im August. Soviel von den Tischtennislern

FOLLOW BY EMAIL – auf dem Laufenden bleiben

Ihr findet hier in sehr unregelmäßigen Abständen Infos und Neuigkeiten. Ein täglicher Blick auf diese Seite lohnt also nicht immer. Es gibt jedoch eine einfache Methode auf dem Laufenden zu bleiben.
Rechts findet Ihr ein Feld „FOLLOW BY EMAIL“. Tragt Eure Emailadresse ein und bestätigt dann die Email die ihr zugeschickt bekommt. Nun bekommt ihr im laufe des Tages eine Nachricht, wenn es hier einen neuen Post gibt. Das Ganze lässt sich natürlich auch ganz einfach wieder abbestellen.
Simon

Fußball: TSV Röthenbach – TSV Opfenbach 1:0 (0:0) Reserver: 6:0

Knappe Niederlage in Röthenbach – 60 Minuten starke Leistung reichen TSV nicht aus
In einem hart umkämpften Spiel auf schwierigem Boden konnte der TSV Opfenbach gut gegen den Tabellenzweiten Röthenbach mithalten. Opfenbach spielte auf Augenhöhe mit und hatte in der 45. Minuten die beste Torchance der ersten Halbzeit. Nach Konter über Tobias Brinz und Dominik Perl konnte Christian Breyer den Ball jedoch aus 16 Metern nicht im Tor unterbringen. Ansonsten neutralisierten sich die beiden Vereine zunehmend im Mittelfeld und agierten vor allem mit langen Bällen auf die Stürmer. In der zweiten Halbzeit erhöhte der TSV Röthenbach den Druck und zwangen Opfenbach Ihr Spiel auf. Durch gezielten Auswechslungen von Röthenbach im Angriff kam die gegnerische Hintermannschaft nach einer Stunde durcheinander und Röthenbach konnte sich vermehrt Torchancen herausspielen. Nachdem Röthenbach bereits in der 75 Minuten die Latte traf, konnten Sie in der 80. Minuten in Führung gehen. Nach einem langem Einwurf kam Spielertrainer Dietmar Dengler aus 13 Meter zum Schuss und knallten den Ball unter die Latte. Auch das letzte Aufbäumen der Opfenbacher half nichts mehr. Chancen durch Freistoß von Christian Breyer und einen Angriff über den eingewechselten Jozo Strinic konnten nicht konsequent genutzt werden. Am Ende fehlten dem TSV Opfenbach die nötigen 10% Willen und Kraft um einen oder sogar drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. So stand Opfenbach schlussendlich trotz guter Leistung ohne Punkte da.
Eric

TSV Röthenbach II – TSV Opfenbach II 6:0
Konnte Opfenbach in der ersten Halbzeit noch einiger Maßen dagegenhalten brachen in der zweiten Halbzeit alle Dämme.

Fußball: TSV Stiefenhofen – TSV Opfenbach 4:0 (Reserve 1:1)

Nix zu holen gab’s auf dem Kunstrasen in Kalzhofen beim TSV Stiefenhofen. Jürgen Urban, der Trainer von Stiefenhofen nennt als Gründe für die Platzwahl, dass man die gesamte Vorbereitung auf Kunstrasen trainiert hat und zudem der Platz in Stiefenhofen noch unbespielbar sei?!
Opfenbach musste mit einem sehr kleinen Kader, insgesamt 22 Spieler für zwei Mannschaften, anreisen. Die ersten 30 Minuten der Partie waren noch sehr ausgeglichen und boten keinerlei Torchancen. Die Heimmannschaft konnte dann durch einen Freistoß aus 17 Metern in Führung gehen. Das 2:0 folgte wenige Minuten später nach einem schnellen Spielzug des TSV Stiefenhofen.
Im zweiten Durchgang spielte nun nur noch der TSV Stiefenhofen und erhöhte nach einigen guten Chancen auf 3:0. Stiefenhofen konnte 3 frische Spieler einwechseln, während Opfenbach Spieler einwechselte, die bereits 90 Minuten vom Reservespiel in den Knochen hatten. Kurz vor Ende der Partie bekam Stiefenhofen einen Foulelfmeter zugesprochen, welcher zum 4:0-Endstand und verdienten Sieg für den TSV Stiefenhofen führte.

Reserve: TSV Stiefenhofen II – TSV Opfenbach II 1:1
Mit einer tollen kämpferischen Leistung konnte Opfenbach gegen die Reserve des TSV Stiefenhofen einen Punkt holen. Die 1:0-Führung erzielte Mathias Happ nach einer schönen Flanke von Martin Waldner . In der zweiten Halbzeit konnten die Gastgeber noch zum 1:1-Endstand ausgleichen.
Simon

TSV Opfenbach – ASV Wangen 3-0 (Reserve 4-0)

1. Mannschaft
In einem zu Beginn hart umkämpften Spiel kann sich der TSV Opfenbach 3:0 gegen den ASV Wangen durchsetzen. Nach einer viertel Stunde mit zum Teil sehr harten Fouls, schafft es der TSV nach guten Zuspiel von Thomas Jenetzke mit einem trocken Schuss ins linke Ecke durch Christian Breyer in Führung zu gehen. In der Folgezeit schafft es Opfenbach das Spiel unter Kontrolle zu bringen und geht in der 32. Minute mit 2:0 in Führung. Nach einem Pass von Joachim Herrmann durch die Lücke der gegnerischen Viererkette kommt Tobias Brinz vor dem Torwart an den Ball und kann den Ball aus spitzem Winkel mit links im Tor unterbringen. Bis zur Halbzeit konnten sich beide Mannschaften neutralisieren, wodurch keine weiteren Torszenen entstanden.
In den zweiten 45 Minuten bekamen die Zuschauer ein anderes Spiel zu sehen. Nach starkem Beginn durch den ASV Wangen, mit diversen guten Torchancen, traf Tobias Brinz mitten ins Herz der Wangener Angriffswelle. Nach langem Abschlag von Torwart Simon Baur kam der Stürmer nach Abstimmungsfehler in der Abwehr vor dem Torwart an den Ball und konnte erneut ins leere Tore einschieben. Im weiteren Verlauf  des Spiels fehlten beiden Mannschaften die Kondition um weitere Akzente zu setzen. Opfenbach schaffte es nicht durch diverse Angriffe zu erhöhen und auch Wangen konnte ihre vereinzelten Konterchancen nicht nutzen um zu verkürzen. Am Ende hatte Opfenbach den Sieg durch eine starke kämpferische Mannschaftsleistung verdient, auch wenn diverse Schwächen im Bereich Ausdauer auszumachen war.
 
2. Mannschaft
Nach erschreckender Vorbereitung, mit zum Teil nur 2 Spielern im Training, konnte die zweite Mannschaft des TSV Opfenbach eine überzeugenden Sieg gegen die ASV Wangen einfahren. Nach Toren von Dominik Perl und Martin Waldner konnte der TSV beruhigt in die zweite Halbzeit gehen. Nach der Halbzeit verflachte das Spiel zunächst. Erst Mitte der zweiten Halbzeit trugen die Angriffe es TSV Früchte und konnten durch Fabian Klauber mit 3:0 in Führung gehen. Mit diesem Tor brach die Gegenwehr der Mannschaft aus Wangen und Manuel Brinz konnte durch einen gezielten Schuss mit links den Schlusspunkt zum 4:0 setzen. Trainer Jozo Strinic hofft, dass die Spieler durch diesen Sieg Motivation für die Rückrunde gesammelt haben um durch gute Trainingsleistung sich weiter empfehlen. Auch der motivierte Auftritt von Dominik Perl war ein klares Zeichen an den Trainer der 1. Mannschaft.

 Eric