Fußballer: Erster Saisonsieg gegen Waltershofen

TSV Opfenbach – SV Edelweiß Waltershofen 3:2 (1:1)

Die Anfangsphase des Spiels ging mit viel Ballbesitz und einigen Freistößen klar an die Gäste aus Waltershofen. Somit war auch die Führung nach 15 Minuten nach einem Opfenbacher Ballverlust in der Vorwärtsbewegung nicht überraschend. Doch Opfenbach ließ sich durch den Rückstand nicht verunsichern, sondern kam nach und nach ebenfalls besser ins Spiel und zu ersten Torchancen. Nach 35 Minuten erzielte Dominik Perl, nach einem schönen Spielzug mit Christian Breyer, den Ausgleich zum 1:1-Pausenstand.
Kurz nach dem Seitenwechsel verwandelte Tobias Brinz einen Foulelfmeter zur 2:1-Führung. Kein Minute später hätte ein weiterer Strafstoß folgen müssen, nachdem ein Gästespieler den Ball klar mit der Hand im Strafraum spielte. Im offen Schlagabtausch konnten tolle Paraden von Torhüter Uwe Bellstett den Ausgleich zum 2:2 in der 75. Minute nicht verhindern. Nur wenig später nutze Andreas Brinz einen Stellungsfehler des Gäste-Torhüters zur 3:2-Führung. In der turbulenten Schlussphase warfen die Gäste aus Waltershofen noch alles nach vorn und forderten vehement eine gelb-rote Karte nach einem wiederholten Foulspiel von Matthias Herrmann. Nun machte sich die gute Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung bezahlt, wodurch Opfenbach auch in der Schlußphase noch die Körner hatte dagegen zu halten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.