Fußball: SV Gebratzhofen – TSV Opfenbach 4:0 (3:0)

Mit einer ganz schwachen Leistung ging Opfenbach sang- und klanglos gegen den Tabellenletzten mit 4:0 unter.
Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase nahmen die Gastgeber ab der 15. Minute das Heft in die Hand und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Opfenbach kam phasenweise kaum mehr in die gegnerische Hälfte und konnte kaum einen Zweikampf gewinnen. Wenn der Ball mal erobert wurde, kam dieser Postwendend zurück. Begünstigt durch zahlreiche Opfenbacher Fehlpässe und Fouls hatte Gebratzhofen immer mehr vom Spiel und kam somit zu einigen guten Torchancen und einer völlig verdienten 3:0-Halbzeitführung.
Nach dem Seitenwechsel kam mit Dominik Perl etwas mehr Schwung ins Opfenbacher Spiel. Der Anschlusstreffer blieb jedoch aus und somit machte Gebratzhofen den Sack nach 60. Minuten zu und brachte das 4:0 ungefährdet über die Zeit. Kurz vor Schluss sah Dominik Perl nach einem Foulspiel auch noch die rote Karte und wird somit in den nächsten Spielen nicht zur  Verfügung stehen.

Reserve: 4:1
Die Reserve des TSV Opfenbach war über weite Strecken der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und ging verdient mit 0:1 in Führung, bekamen kurz darauf unglücklich den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit war der Schwung verloren und Opfenbach kam mit 4:1 unter die Räder.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.