Fußball: Niederlage gegen Tabellenführer Beuren

Mit viel Respekt erwartete man den Tabellenführer aus Beuren in Opfenbach. Doch bald wurde klar, auch in Beuren wird nur mit Wasser gekocht. So konnte Opfenbach die gesamte erste Halbzeit mithalten. Zwar musste man nach einer Fehlerkette den 0:1-Rückstand hinnehmen, blieb jedoch im Spiel und hatte mit dem Pausenpfiff den verdienten Ausgleich mit Jonas Tretter auf dem Fuß. Der Ball wollte jedoch nicht ins Tor, sondern ging aus kurzer Distanz darüber.

In Pause hatten die Gäste Ihre Mannschaft etwas umgebaut und kamen mit etwas mehr Schwung zurück in die Partie. Torchancen blieben jedoch auf beiden Seiten dünn gesät. Den Unterschied machte auf Seiten Gäste jedoch ein Einwechselspieler im Sturm. Durch drei tolle Einzelleistungen und somit einem lupenreinen Hattrick konnte der Tabellenführer die Führung ausbauen und den Sieg klar machen. Opfenbach hatte nach dem 0:2 kaum mehr etwas entgegenzusetzen und hatte erspielte sich nur noch wenige Torchancen.

Der SV Beuren hatte, vor allem in der ersten Halbzeit, nicht seinen besten Tag. Wenn man jedoch auch an einem schlechten Tag mit 4:0 gewinnt, stehen die Chancen gut, dass am Ende auch die Meisterschaft herausspringt. Trotz des am Ende sehr deutlichen Ergebnisses hat die tapfer spielende Elf aus Opfenbach so ein Packung nicht verdient. Simon Baur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.