Fußball: Klare Niederlage gegen Rohrdorf

TSV Opfenbach – TSG Rohrdorf 0:4 (0:4)
Saft und kraftlos präsentierte sich der TSV Opfenbach gegen Rohrdorf und hat die erste Halbzeit total verpennt. Schon in der ersten Spielminute stand die Opfenbacher Hintermannnschaft schlecht und das 0:1 zu einem Zeitpunkt, da hatten die meisten Spieler noch nicht einmal den Ball berührt. So ging es weiter. Rohrdorf hatte leichtes Spiel und Opfenbach nichts entgegenzusetzen. Nach einem langen Ball zögerte Schlussmann Simon Baur. Er verpasste den Ball und traf dafür den Rohrdorfer Stürmer. Der fällige Strafstoß wurde sicher zum 0:2 verwandelt. Auch bei den Toren drei und vier und zahlreiche weitere Chancen bekamen die Rohrdorfer ohne große Gegenwehr.
Nach dem Seitenwechsel zeigte die laute Halbzeitansptache von Trainer Gerstenbrandt wenigstens etwas Wirkung. Es dauerte bis zur 50. Minute, bis auch Opfenbach zu seiner ersten Torchance kam. Diese und ein paar weitere blieben jedoch allesamt ohne Erfolg. Rohrdorf verwaltete die Führung bis zum Ende des Spiels und nahm ohne große Mühe 3 Punkte mit.
 Aufstellung: Simon Baur – Florian Frick, Franz Eylert, Matthias Herrmann (Daniel Baur) – Joachim Herrmann, Tobias Brinz, Christian Breyer – Dominik Perl (Christian Kolb), Andreas Brinz, Jonas Tretter (Stefan Brey) – Michael Ehrhart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.