Fußball: Gebrazhofen gewinnt verdient gegen Opfenbach

TSV Opfenbach – Gebrazhofen 1:2 (1:1)
Von Beginn an waren die Gäste aus Gebrazhofen die Spielbestimmende Mannschaft. Opfenbach gab ihnen zu viel Raum, welchen der Tabellenletzte aus Gebrazhofen nutze. Oft waren die Opfenbacher Spieler einen Schritt zu spät und somit bekam Gebrazhofen eine Vielzahl an Freistößen zugesprochen. Es dauerte gut 20 Minuten bis der TSV erstmals in den gegnerischen Strafraum kam. Andreas Brinz wurde von hinten gefoult und der fällige Strafstoß von Tobias Brinz verwandelt. Opfenbach konnte sich durch die Führung jedoch nicht befreien. Lediglich eine weitere Chance hatte Opfenbach, mit einem Kopfball durch Matthias Herrmann. Sonst spielte nur Gebrazhofen und kam mit dem Pausenpfiff, mit einem sehenswerten Freistoß, zum hoch verdienten Ausgleich.
Auch in der zweiten Halbzeit konnte Opfenbach keine Akzente setzen. Im Gegenteil kam Gebrazhofen zu weiteren Chancen, wobei eine nach ca. 55. Minuten verwandelt wurde. Obwohl es nur ein Tor aufzuholen galt, bäumte sich Opfenbach nicht gegen die drohende Niederlage auf, sondern ließ die Minuten bis zum Schlusspfiff verstreichen.
Somit geht der Sieg für den nun nicht mehr Tabellenletzen völlig in Ordnung. Zu erwähnen ist an dieser Stelle noch die gute Schiedsrichterleistung des unparteiischen Christoph Sterzenbacher.

Reserve: 2:2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.