Fußball: FC Wuchzenhofen – TSV Opfenbach 1:2 (1:1)

Zu Beginn des Spiels sahen die Zuschauer ein munteres Hin und Her mit sehr guten Chancen auf beiden Seiten. Nach gut 25 Minuten bekam Tobias Brinz den Ball von Jozo Strinic zugespielt und zirkelte den Ball aus spitzem Winkel ins lange Eck zum 0:1. Unmittelbar nach dem Anspiel führte eine Kette von Fehlern der Opfenbacher postwendend zum 1:1-Ausgleich. Die Partie verflachte nun bis zur Halbzeit.
Kurz nach dem Seitenwechsel flog Thomas Karg nach seiner zweiten gelben Karte (gefährliches Spiel, Meckern) vom Platz. Der Platzverweis war vom Schiedsrichter sicherlich überzogen. Das Meckern von Tomtom jedoch ebenso unnötig. Mit nun 10 gegen 11 Spieler zog sich Opfenbach in die eigene Hälfte zurück. Vor allem durch zahlreiche Freistöße war Wuchzenhofen immer wieder gefährlich. Jedoch bekam Opfenbach Platz zum kontern. Einen dieser Konto verwandelte in der 75. Spielminute Christian Breyer nach einem langen Pass von Joachim Herrmann zum 1:2. Die Opfenbacher Hintermannschaft trat heute deutlich sicherer auf, als in den Spielen zuvor und retete die Führung über die Zeit.

Reserve: 1:2
Tore für Opfenbach: Franz Eyler (Kopfball nach schöner Flanke von Thomas Jenetzke) und Christian Kolb (Schuss aus 11 Metern nach kämpfirischer Einzelleistung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.