Fußball: Auch in Wuchzenhofen verloren

FC Wuchzenhofen – TSV Opfenbach 4:2
Die Anfangsphase brachte wenig Erwähnenswertes. Doch nach 20 Minuten überschlugen sich die Ereignisse innerhalb weniger Minuten. Eine Unachtsamkeit der Opfenbacher Abwehr führte zur 1:0-Führung der Gastgeber. Unmittelbar nach dem Anspiel kam es zum Ausgleich durch ein recht kurioses Eigentor des FCs. Eine weitere Spielminute später    verwandelte Wuchzenhofen einen Foulelfmeter, verursacht durch Torhüter Uwe Bellstedt, zum 2:1. Nach diesen 3 Minuten wurde das Spiel wieder genauso Ereignislos wie zuvor. 

Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Wuchzenhofen nach einem Freistoß und schönen Kopfball die 3:1-Führung. Nun konnte sich Opfenbach etwas mehr Spielanteile sichern. Torchancen blieben jedoch Mangelware. Erst in den letzten 20 Minuten kam wieder etwas Bewegung ins Spiel. Mit einem satten Freistoß aus 18 Meter erzielte Dominik Perl 3:2-Anschlusstreffer.  In der 80. Spielminute musste sogar ein Spieler des FC mit gelb-rot vom Platz. Opfenbach war zwar bemüht den Ausgleich zu erzielen. Jedoch machten die Gastgeber nach einem Eckball den Sack mit dem 4:2 zu. In der zerfahrenen Schlussphase kamen beide Teams noch zu Torchancen, die jedoch ungenutzt blieben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.