Erstes Tischtennisheimspiel in der neuen Halle

Das erste Heimspiel der Saison war auch das erste Sportereignis in der neuen Sporthalle von Opfenbach. Gast- und Heimmannschaft waren von der neuen Sportstätte begeistert, wenn auch noch nicht aller Restarbeiten erledigt sind. Leider konnten die Opfenbacher die Partie nur zu Beginn ausgeglichen gestalten. Nach den Eingangsdoppeln lag man durch Erfolge von Bitter/Kuhn gegen Buchmaier/Schneider und Klauber/Lingg gegen Brunner/Schirlo noch mit2 zu 0 in Führung. In den Einzeln musste die bessere Qualität der Weilemer Spieler anerkannt werden. Keinem der Opfenbacher gelang ein Einzelerfolg, lediglich Wolfgang Lingg gegen Günther Sattler und Christian Breyer gegen Timo Schirlo kämpften sich in den 5. Satz und so endete die Begegnung gegen den Meisterschaftsfavoriten klar mit 2 : 9.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.