TSV Opfenbach 1909 e. V.  Rad- und Wandertag

Liebe Freund des Rad- und Wandertages , aus organisatorischen Gründen und nicht zuletzt wegen des Huttages in Lindenberg wird der Rad- und Wandertag 2022 nochmals verschoben. Wir werden den neuen Zeitpunkt über das Amtsblatt und unserer Internetseite publizieren.

Für den TSV

Peter Klauber

Mitgliederversammlung des TSV

Die gut besuchte Mitgliederversammlung des TSV Opfenbach 1909 e. V. fand am 27. April im Kultur- und Sportzentrum statt. 


Im Zentrum der Berichte von Vereinsvorstand Peter Klauber und den Abteilungsleitern standen die Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie. Entsprechend ist der nur leichte Mitgliederschwund auf nun 651. Mitglieder sogar noch positiv zu bewerten. Trotz aller Einschränkungen fand jedoch auch Sport statt. So sind alle Abteilungen mit dem sportlichen Abschneiden in den Wettbewerben zufrieden. Die Fußballer des TSV können sich in der oberen Tabellenhälfte behaupten und auch die Tischtennisabteilung ist mit der Meisterschaft der 2. Herrenmannschaft und der Klassenerhalten der Ersten zufrieden. Leider wurde die Runde bei den Tischtennis-Damen nach der Hinrunde im November abgebrochen. Dafür dürfen sich die TT-Damen mit der Meisterschaft trösten. Sehr erfreulich ist zudem der deutsche Meistertitel durch Philipp Stöckele im Doppel Rollstuhl-Tischtennis. Die Turnabteilung um Rainer Wiedemann blickt mit Sorge in Zukunft. Obwohl die Turnabteilung sehr gut mit Übungsleitern besetzt ist, sind durch Einschränkungen der letzten beiden Jahre, deutliche weniger Kinder zum Turnen gekommen. Zudem besteht die Gefahr, dass der Turn-Untergau Lindau sich auflösen muss und somit Turnwettkämpfe im Landkreis deutlich reduziert würden. Die Laufabteilung ist mit dem vergangenen Jahr sehr zufrieden und hat von den Coronaeinschränkungen in den anderen Abteilung, was die Teilnehmer angeht, sogar profitiert.


Auch wirtschaftlich steht der TSV gut da, wie Kassier Rainer Farenski berichtet, wobei sich größere Investitionen durch Sanierungen am Sportplatz und der Flutlichtanlage abzeichnen. Zudem muss der in die Jahre gekommene Vereinsbus früher oder später ersetzt werden.


In diesem Jahr standen zudem wieder Neuwahlen an. Hier wurde die alte Vorstandschaft, um Peter Klauber und Manfred Reis, einstimmig wiedergewählt und bleibt somit unverändert bestehen. 


Obwohl die Tagesordnung eine eher trockene Veranstaltung versprach, waren die Berichte der Abteilungsleiter und von Vorstand Peter Klauber humorvoll und kurzweilig. Ehrenvorsitzender Klaus Vörös ehrte langjährige Mitglieder in gewohnt wertschätzender und unterhaltsamer Weise. Kostenlose Getränke und eine Brotzeit kamen ebenfalls bei den Vereinsmitgliedern gut an. 


Zuletzt bedankte sich Bürgermeister Matthias Benz beim TSV Opfenbach und lobte die Solidarität mit dem TSV Heimenkirch, der teilweise am Sportbetrieb in Opfenbach teilnimmt, da die Halle in Heimenkirch als Flüchtlingsunterkunft für den Sportbetrieb aktuell nicht zur Verfügung steht.

Geehrte Vereinsmitglieder ab 25 Jahren Vereinmitgliedschaft: Christa Meller, Simon Baur, Ingrid Geser, Bernhard Boch, Elisabeth Karg, Sigi Schwager, Gabi Miller, Herbert Bader, Reinmar Breiger, Helga Baur, Manfred ‚Vollmer, Christine Schellenbaum.

Rad- und Wandertag auf den 22. Mai verlegt

Liebe Freunde des Rad- und Wandertages in Opfenbach.

die Vorstandschaft des TSV hat beschlossen, denn Rad- und Wandertag vom 01.05.2022 auf den 22.05. 22 zu verlegen. Nähere Informationen werden rechtzeitig hier im Amtsblatt und auf der Homepage unter www.tsv-opfenbach.de veröffentlicht.

Für den TSV Opfenbach e.V. 1909

Peter Klauber

1.Vorsitzender

Einladung zur Mitgliederversammlung des TSV Opfenbach 1909 e. V. am 27.04.2022

Liebe Mitglieder und Gönner unseres Sportvereins,

am Mittwoch, den 27.04.2022 findet um 20.00 Uhr unsere Mitgliederversammlung mit Neuwahlen im Kultur- und Sportzentrum statt.

Bitte denken Sie an Mund- und Nasenschutzmasken FFP2 die bis an den Sitzplatz zu tragen sind.

Wir nutzen den gelben Eingang zur Sporthalle.

Tagesordnung für die Mitgliederversammlung 

  1. Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung
  2. Totengedenken
  3. Protokoll der Schriftführerin
  4. Kassenbericht und Entlastung des Kassiers
  5. Bericht des 1. Vorsitzenden
  6. Berichte der Abteilungsleiter
  7. Entlastung der Vorstandschaft
  8. Neuwahl der Vorstandschaft
  9. Ehrung langjähriger Mitglieder
  10. Grußwort des Bürgermeisters
  11. Wünsche und Anträge

Für den TSV Opfenbach 1909 e. V.

Peter Klauber

1.Vorsitzender

Mitgliederversammlung am 27. April

Die diesjährige Mitgliederversammlung des TSV Opfenbach findet in diesem Jahr am Mittwoch, 27. April ab 20 Uhr im Kultur- und Sportzentrum statt.

Die Tagesordnung folgt.

Erleichterung für 3-fach Geimpfte

„Boostern“ ersetzt fortan für Geimpfte und Genesene die Testung: Die Booster-Impfung muss dabei mindestens 14 Tage zurückliegen, Tests entfallen ab dem 15. Tag nach der Wooster-Impfung.

Wie lange diese Regelung gilt, kann an dieser Stelle wie immer nicht gesagt werden. Durch die neu auftretende Omikron-Variante, kann es weiterhin sinnvoll sein, wenn sich auch vollständig Geimpfte vor dem Sport in der Halle nochmals testen.

Weitere Verschärfung der Corona-Regeln

Mittlerweile gilt für den Sport in Hallen die 2G-Plus-Regel für alle Sportler ab 12 Jahren. In die Halle darf nur, wer geimpft, genesen und getestet ist. Für Kinder unter 12 Jahren besteht die Regelung nicht. Für den Zugang ist dann ein Testzertifikat einer Teststelle nötig oder es wird ein Schnelltest unter Aufsicht in der Halle durchgeführt. Sportler die weder geimpft noch genesen sind ist die Teilnahme am Sport in der Halle nicht möglich.

Übungsleiter können teilnehmen, sofern sie PCR-getestet sind, was bei den hohen Kosten und der großen Zeitspanne zwischen Test und Testergebnis eine eher umpraktikable Lösung ist.

Als schnelle und zuverlässige Informationsquelle zum Thema ist die Internetseite des Bayerischen Turnverbands zu empfehlen.

Sportbetrieb bei roter Krankenhausampel

Seit dem 11. November steht die Krankenhausampel in Bayern auf „Rot“. Natürlich können sich die aktuellen Regelungen auch kurzfristig wieder ändern.

Während die Krankenhausampel auf „Rot“ steht gilt für den Sportbetrieb gemäß des Bayerischen Turnverband grundsätzlich die 2G-Regel, sprich, es dürfen lediglich Personen teilnehmen die entweder geimpft oder genesen sind. Hierzu gibt es folgende Ausnahmen:

  • Kinder unter 12 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit. Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, können bis einschl. 31.12.21 durch diese Schultestung auch bei 2G weiterhin noch zugelassen werden.
  • Ehrenamtliche des Vereins (Übungsleiter) die weder geimpft oder genesen sind dürfen die Sportstätten betreten, müssen dann allerdings an zwei verschiedenen Tagen pro Woche über einen negativen PCR-Test verfügen (Schnell- bzw. Selbsttest sind nicht zulässig).

Weitere Handlungsempfehlungen des Bayerischen Turnverbands zum Kinderturnen sind hier als PDF zu finden.

Der Bayrische Fußball-Verband schreibt auf seiner Internetseites:

Für Fußballerinnen und Fußballer im Freien gilt in Bayern  keine 3G-, 2G- oder 3G plus-Regel, auch dann nicht, wenn sie Duschen, Umkleiden oder/und Toiletten im Innenbereich benutzen. Für Indoor-Sport ergeben sich Änderungen, wenn die sogenannte Krankenhaus-Ampel auf Gelb oder Rot steht.

BFV-Info-Portal zur Corona-Pandemie | BFV

Beim Fußball in der Halle gilt also wieder 3G.

Fit am Mittwoch

Am Mittwoch den 27.10.2021  treffen wir uns um 19.30 Uhr an der Sporthalle für eine Nachtwanderung mit Zwischenstopp.

Vielen Dank und liebe Grüße

Isolde Schöllhorn