Tabellenführer siegt mit Mühe gegen das Schlusslicht

TSV Stiefenhofen     3:0     TSV Opfenbach     ( 0:0 )

Mit dem Sieg über Rohrdorf im Rücken, reiste der TSV Opfenbach zum Tabellenführer nach Stiefenhofen. Auf dem Papier eigentlich eine klare Angelegenheit,  aber diese war auf dem Platz nicht zu sehen. Der TSV O stellte die Räume kompakt zu und verschob gut mit dem Ball. Die Heimmannschaft hatte sehr große Probleme ins Spiel zu finden, die Folge waren dann lange Bälle nach vorne. Diese jedoch bereiteten der Gästeabwehr keine Probleme. Opfenbach hatte vereinzelt durch Fehler der Stiefenhofener Hintermannschaft gute Torabschlüsse, wobei keine hundertprozentige Chance dabei war.  Und somit ging man mit 0:0 in die Halbzeit.  Nach 60 Minuten gab es nach einem Eckball für Stiefenhofen die vielleicht spielentscheidende Szene, einen Elfmeter, als der Ball an die Hand eines Gästespielers sprang. Dieser wurde verwandelt und es stand glücklich 1:0. Die Gäste machten nun hinten auf und erspielten sich gute Gelegenheiten,  die Beste hatte Andi Brinz, dem jedoch auf dem unebenen Platz der Ball versprang. In diese Drangphase konterte die Heimmannschaft und erzielte das 2:0 (80.Min). Selbst mit den 2 Toren Vorsprung schaffte es Stiefenhofen nicht, das Spiel zu übernehmen. Opfenbach spielte weiterhin mit gutem Kurzpassspiel nach vorne. Aber anstelle des längst verdienten Anschlusstreffers erzielte die Heimmannschaft mit einem direkt verwandelten Freistoß das 3:0 in der 89. Minute und das Spiel war entschieden.

Dominik Perl

 

Aufstellung: Prinz, Baur J., Herrmann J., Karg, Eylert, Perl(Kolb), Breyer, Farenski, Brinz A., Herrmann M., Brinz T.(Rädler)

Der TSV im Veranstaltungskalender der Gemeinde Opfenbach

Vergangene Woche wurden die wichtigsten Veranstaltungen in der Gemeinde Opfenbach zusammengetragen. Folgende Termine sind bezüglich des TSV im Kalender 2014 einzutragen:

Freitag, 14. März, Mitgliederversammlung mit Wahlen
Sonntag, 6. April, Einweihung des Kultur- und Sportzentrums
Sonntag, 27. April, Vereinsmeisterschaften Tischtennis
Donnerstag, 1. Mai, Rad- und Wandertag
Samstag, 3. Mai, Schrottsammlung der AH
Samstag, 28. Juni, Fußball Laienturnier
Sonntag, 29. Juni, Fußball Jugendturnier, UPDATE: DAS JUGENDTURNIER BEGINNT EVENTL. SCHON AM FREITAG, 27. JUNI!
Sonntag, 7. Dezember, Nikolausturnen

Es ist also wieder einiges geboten im TSV.

Neue Beitrittserklärung

Auf unserer Internetseite sind nun auch unsere neue Beitrittserklärungen angekommen. Diese sind deutlich Familienfreundlicher geworden, lassen sich nun mehrere Familienmitglieder über ein Formular anmelden.

An dieser Stelle also der Aufruf an alle Sportler, die gerne Sport im TSV betreiben, jedoch noch nicht Mitglied sind, sich anzumelden.

Die moderaten Mitgliedsbeiträge lohnen sich beim Angebot des TSVs auf alle Fälle. Zudem achten unsere Karin und unser Rainer Farenski bei der Mitgliederverwaltung darauf, dass jeweils der günstigste Beitrag bezahlt wird, wenn zum Beispiel durch das Anmelden eines Kindes der Familienbeitrag die günstigere Variante ist.

Das Formular ist außer in diesem Eintrag auch in Zukunft auf der Seite „Verein“ hinterlegt.

Nordic Walking

Rückblick – Ausblick
Eine sehr abwechslungsreiches Laufjahr  geht zu Ende. Wir haben viele Kilometer zurückgelegt und auch manch neues an Technik erlernt. Leider fiel unsere Bergtour dieses Jahr dem Hallenneubau zum Opfer, es waren einfach zu viele Helferstunden zu leisten. Beendet haben wir das Jahr mit einer gemütlichen Kaffeetafel, riesigen Kuchenstücken – natürlich auch mit einer tollen Tour. Das Wetter hat es im vergangen Jahr gutgemeint, kaum einmal musste das Training ausfallen. Im  Jahr 2014 feiern wir unser 10 jähriges – natürlich auch mit einem kleinen Fest. Unsere allseits beliebte Bergtour soll auch stattfinden.
So freuen wir uns auf unsere erste Trainingsstunde im neuen Jahr am

Samstag, den 11.Januar 2014 um 14.00 Uhr.
Isolade Schöllhorn

Tischtennis: Erste verliert knapp, Reserve Tabellenführer, Damen Platz 3,

Mit einer äußerst knappen 7 zu 9 Niederlage gegen den Tabellenzweit, SC Vogt, verabschiedete sich die Erste der Opfenbacher Tischtennisler auf dem 6. Tabellenplatz in die Winterpause. Konzentriert und hoch motiviert gingen die Westallgäuer an die Tische. Mit etwas mehr „Fortune“ wäre ein Punktgewinn möglich gewesen. Für die Opfenbacher Punkteten die Doppel Bitter/Kuhn und Klauber/Lingg. In den Einzeln der derzeit beste Punktelieferant der Opfenbacher Alexander Kuhn (2), Wolfgang Lingg (1), Georg Gromer (1), Torsten Bitter (1),

 

Mit einem klaren 9 zu 1 gegen Amtzell setzte sich die Openbacher Zweite zur Halbzeit an die Tabellenspitze der Kreisklasse A und ist Herbstmeister. Für Opfenbach spielten um Kapitän Georg Gromer: Christian Breyer, Istvan Fazekas, Josef  Meisburger (78), Sebastian Klauber, Anton Trautmann, Fabian Klauber,

 

Einen weiteren Herbstmeister hat die Abteilung mit den Jungen in der Kreisklasse B. Mit einem 6 zu 4 gegen Schomburg setzten sich die Opfenbacher an die Tabellenspitze. Es spielten in der Vorrunde: Luka Fricker, Tobias Witzigmann, Philip Fricker, Johannes Schneider, Tobias Spiegel und Julian Sailer.

 

Auf einem guten 3. Platz in der Bezirksklasse überwintern die Damen des TSV Opfenbach. Um Organisatorin Traudl Breyer sind in der Mannschaftsaufstellung:  Ingrid Fernholz, Andrea Mrugowski, Alexandra Lingg, Karin Farenski und Karin Spiegel.

Tischtennis: Erste Sieg der 1. Mannschaft. Zweiter bleibt mit Unentschieden auf Aufstiegsplatz

Mit einem hart umkämpften 9 zu 7 Erfolg gegen Kißlegg kam die erste Herrenmannschaft des TSV zum ersten „Zweier“ in dieser Saison in eigener Halle. Mit diesem Sieg setzte sich das Team um Wolfgang Lingg endlich vom  Tabellenende ab. Wie in der vergangenen Saison konnte endlich die Stärke in den Doppeln an die Tische gebracht werden. Alle vier gingen an den TSV Opfenbach und sicherten den knappen Punktgewinn. Die neun Zähler spielen ein: Lingg/Klauber 2; Bitter/Kuhn 1, Deinhart/Breyer 1, Alexander Kuhn 2, Peter Klauber, Bernd Deinhart und Torsten Bitter je 1.

Auswärts aber ebenfalls gegen Kißlegg spielte Opfenbach II die mit einem 8 zu 8 weiter auf einem Aufstiegsplatz liegen. Die Punkte holten: Faimann/Klauber 2 im Doppel; Georg Gromer 1; Christian Faimann 2 , Istvan Fasekaz 2,  Klauber Sebastian 1

Fußballer spielen nun Eishockey

Nach dem Abschluss der Hinrunde organisiert Trainer Robert Gerstenbrandt einen Eishockeyabend am vergangen Samstag in seiner Heimat Hart. Anfangs sah das ganze doch noch sehr witzig aus. Weit entfernt vom Spielgeschehen lagen immer wieder Spieler, überfordert vom Untergrund Eis, auf dem Boden. Im Verlauf ging es jedoch immer besser und es tat sich sogar das eine oder andere Naturtalent auf. Mit unserem Christian Rädler und Lexi hatte jede Mannschaft dann sogar einen Spieler, der des Eislaufens mächtig war und das Spiel beherrschte. Auf jeden Fall hat es sehr viel Spaß gemacht und nach 90 Minuten waren nicht nur die Beine Müde.

Tischtennis: 1. Mannschaft spielt unentschieden, 2. siegt

Auch das dritte Heimspiel der Saison brachte für die Opfenbacher keinen Sieg. Nach „Startproblemen“ durch zwei verspielte Doppel, lediglich Kuhn/Bitter konnten ihr Spiel gewinnen und zwei Niederlagen von Peter Klauber und Bernd Deinhart sah man sich einem 1 zu 4 Rückstand gegenüber. Fünf Einzelsiege in Folge von Wolfgang Lingg, Torsten Bitter, Alexander Kuhn, Christian Breyer und Peter Klauber drehten  das Ergebnis mit 6 zu 4 zu Gunsten der Opfenbacher. Jeweils der zweite Einzelsieg durch Wolfgang Lingg und Christian Breyer machten den Punktgewinn klar. Das  Schlussdoppel von Kuhn/Bitter ging klar an die Gäste aus Christazhofen.

Besser machte es die Zweite Mannschaft. Gegen Leutkirch V  in eigener Halle gab es  einen klaren 9 zu 3 Sieg. Damit festigte die Mannschaft den zweiten Platz in der Kreisklasse A der zum Aufstieg berechtigen würde.

Tischtennis: 1. mit Remis in Amtzell, 2. gewinnt gegen Lindenberg

Mit einem  verdienten Punkt kehrten die Opfenbacher aus Amtzell zurück. Dass es auch gegen den Tabellenletzten für die Westallgäuer nicht einfach wird war klar, zumal Bernd Deinhart noch nicht komplett genesen ist und die Gegener erstmals in kompletter Aufstellung spielten. Die Punkte für Opfenbach holten in den Doppeln Deinhart/Schuster und Kuhn/Bitter und in den Einzeln Alexander Kuhn (2); Michael Schuster (2), Wolfgang Lingg (1) und Bernd Deinhart (1).
Besser machte es die Zweite Mannschaft. Gegen Lindenberg gab es im Lokalderby in eigener Halle einen klaren 9 zu 4 Sieg. Damit festigte die Mannschaft den zweiten Platz in der Kreisklasse A der zum Aufstieg berechtigen würde.

Fußball AH: Erstes brutales Foul in der schönen neuen Halle

Es sollte ein schöner Einstand im neuen Kultur- und Sportzentrum sein. Sich etwas bewegen und mit dem Ball und der Mannschaft Spaß haben. Doch was dann geschah ließ selbst den erfahrensten Haudegen, wie Siggi Schwager, das Blut in den Adern gefrieren. Georg Gsell trat dem armen Armin Losert von hinten in die Beine, wie in den nächsten drei Bildern eindrucksvoll zu sehen ist.

Zum Glück konnte Losert danach weiterspielen

Spieler wundern sich, wie Wolfgang Selig nur so weit am Tor vorbei schießen kann
Bei Begegnungen mit Gsell werden die Spieler vorsichtiger