Opfenbacher Turner erstmals bei Allgäuer Einzelmeisterschaft

Turnen Jonas Wiedemann erturnt Platz 3 im Geräte-Mehrkampf

Wiggensbach Die Turngemeinschaft Allgäu hat zu den Allgäuer Einzelmeisterschaften im Gerätturnen nach Wiggensbach geladen. 74 Turner kämpften in den einzelnen Wettkampfklassen um den Titel.

Mit dem TSV Opfenbach und dem TV Reutin folgten gleich zwei Vereine aus dem heimischen Turnuntergau Lindau der Einladung und fanden sich zum Stelldichein der besten Allgäuer Turner in der Panorama Arena ein. Mit dem TSV Markt Wald und dem TSV Sonthofen, die Favoriten aus den Turnerhochburgen im Unter- und Oberallgäu, waren außerdem die Vereine TSV Memmingen, TV Kempten und der TSV Wiggensbach am Start.

Geturnt wurde in jeder Wettkampfklasse an allen sechs Geräten: Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck. Vormittags wurde der Wettkampf im Pflichtprogramm geturnt, am Nachmittag zeigen die Ligaprofis ihre Kürübungen.

Sebastian Baur, Peter Straub, Moritz Straub, Felix Lühr, Jonas Wiedemann, Fabian Spiegel (v. l.)

Die Trainer des Opfenbacher Turn-Team schickten Jonas Wiedemann, Fabian Spiegel, Sebastian Baur, Peter Straub (Schüler A), Moritz Straub (Schüler B) und Felix Lühr (Schüler C) in den Wettkampf.

Die Kampfrichter setzten die Messlatte hoch, geahndet wurde jede technische Unsauberkeit und die kleinsten Haltungsfehler. Beginnen mussten die Turner am Zittergerät Pauschenpferd, wo die meisten Punkte verloren gingen. Jetzt hieß es den Rückstand aufzuholen. Am besten gelang dies Jonas, der mit hohen Wertungen an den Ringen am Sprung und Barren gut in den Wettkampf zurückfand. Am Ende sprang für ihn mit 86,45 Punkten ein hervorragender dritter Platz heraus. Aber auch Sebastian konnte mit guten Wertungen am Sprung und Barren, Boden gut machen und mit 81,95 einen guten sechsten Platz erturnen. Seine gewaltige Sprungkraft bescherte Fabian mit 78,90 Punkten den neunten Platz und Peter erturnte mit 76,95 Punkten Platz 11.

Bei den Schülern B war das größte Teilnehmerfeld am Start. Die Elf- und Zwölfjährigen zeigten bereits Übungen mit hohem Schwierigkeitsgrad. Moritz turnte einen gewohnt sicheren Wettkampf, einzig der Barren lief nicht sauber durch. Mit 76,30 Punkten konnte er Platz 17 belegen.

Felix belegte mit 71,85 Punkten Platz 10 bei den Schülern C.

Der Sprung wird mehr und mehr zu seiner Paradedisziplin, am Barren konnte er jedoch einen Sturz gerade noch abwenden.

Leicht angeschlagen bewältigte er die letzten beiden Geräte mit guten Wertungen.

Jonas Wiedemann am Barren

Der Wettkampf war für die Opfenbacher ein gelungenes Debut.

Saisonabschluss der Tischtennisabteilung

Tischtennisbericht für den TSV Opfenbach

1. Herren Bezirksklasse

Nach 5 Punkten aus den letzten drei Begegnungen und nur 4 verlorenen Spielen gegen Vogt und gegen Bergatreute konnte die Erste vom TSV Opfenbach die Relegationsspiele um den Klassenerhalt auf den letzten Drücker vermeiden. Mit 9 zu 1 gewannen die Spieler um Kapitän Wolfgang Lingg der ein Einzel gegen Rainer Oberhofer verlor. Die Punkte für Opfenbach machen die Doppel Deinhart/Kuhn, Lingg/Klauber und Faimann/Senser. Einzelpunkte steuerten bei Wolfgang Lingg 1, Ralf Senser 1, Peter Klauber 1, Bernd Deinhart 1, Christian Faimann und Alexander Kuhn der für den langzeitverletzten Christian Breyer spielte.

2. Herren Kreisliga B

Die Zweit konnte gegen Deuchelried IV ordentlich mithalten, verlor aber am Ende unter Wert mit 4 zu 9. Die Punkte für Opfenbach erspielten sich das Doppel Kuzcmann/Meisburger und in den Einzeln Sebastian Klauber, Fabian Klauber und Sepp Meisburger.

1. Damenmannschaft Bezirksliga:

Das letzte Spiel dieser Saison gewann die Opfenbacher Damen mit Traudl Breyer, Andrea Lange, Inge Fernholz und Laura Elmenthaler. Mit 8 zu 4 gingen die Damen als Sieger aus der Halle. Für Opfenbach punkteten das Doppel Lange/Fernholz und in den Einzeln Andrea Lange 3, Traudl Breyer 2, Inge Fernholz 1 und Laura Elmenthaler 1.

2. Damenmannschaft Bezirksklasse

spielfrei

Mädchen U 18 Bezirksklasse

Theresa Walser und Anna Elbs betritten das letzte Punktspiel für die Mädchen und gewannen gegen Aulendorf III klar mit 7 zu 3. Bei Spielerinnen blieben an diesem Tag ungeschlagen.

Jungen U 18 Kreisliga A

spielfrei

Jungen II U 18 Kreisliga B

spielfrei

Das waren nun auch die letzten Berichte für die Saison 2018/2019

Letzte Meldungen dann noch vom Pokalfinale in Aulendorf bei dem unsere Damen I spielen.

Hier noch die Tabellenstände

Damen I Vizemeister in der Bezirksliga

Damen II 3. Platz in der Bezirksklasse

Herren I 7. Platz in der Bezirksklasse

Herren II 7. Platz in der Kreisliga B

Mädchen Vizemeister in der Bezirksklasse

Jungen I 4. Platz in der Kreisliga A

Jungen II Meister in der Kreisliga B

Radtreff nicht mehr Bestandteil des TSV Opfenbach

In den vergangenen Jahren stellte sich aus der Radabteilung niemand als offiziellere Abteilungsleiter zur Verfügung. Ehrenamtlich gab es zwar Ansprechpartner und Tourenführer für den Radtreff, das offizielle Amt des Abteilungsleiter wollte jedoch niemand übernehmen. Aus diesem Grund wurde aus den Reihen des Radtreffs entschieden, nicht mehr Bestandteil des TSV Opfenbach zu sein.


1. Tischtennis-Damen sichern Vizemeisterschaft

Tischtennisbericht für den TSV Opfenbach

1. Herren Bezirksklasse

Gegen den Tabellenführer der Bezirksklasse war am Samstag kein Kraut gewachsen. Gegen TV Isny I verloren die TSV-ler klar mit 3 zu 9. Die Punkte erspielten sich Wolfgang Lingg und Ralf Senser jeweils gegen Suso Graf und Peter Klauber gegen Hubert Dieing.

2. Herren Kreisliga B

Klar 1 zu 9 Niederlage gab es gegen Lindau Zech II die damit die Tabellenführung klar ausgebaut haben. Den Ehrenpunkt erspielte sich Toni Trautmann gegen Andreas Rupflin.

1. Damenmannschaft Bezirksliga:

Mit einem deutlichen 8 zu 3 kehrten Damen I aus Beuren zurück und sicherten sich mit diesem Sieg die Vizemeisterschaft. Gratulation!!! Für Opfenbach punkteten das Doppel Lange/Fernholz und in den Einzeln trugen sich Andrea Lange, Traudl Breyer und Inge Fernholz mit je zwei Erfolgen in die Siegerliste ein und Alexanra Lingg einmal.

2. Damenmannschaft Bezirksklasse

In der Besetzung Lorena Fricker, Thresa Walser, Selina Trojan und Lena Kimmerle gab es gegen Beuren II nichts zu erben und eine 0 zu 10 Niederlage.

Mädchen U 18 Bezirksklasse

Einen umkämpftes Spiel lieferten die Mädchen gegen den Tabellennachbarn aus Amtzel ab und gingen mit einem 5 zu 5 aus der Halle. Für Opfenbach punkteten das Doppel Fricker/Elbs, die Einzelpunkte holten Theresa Walser 2 und Leoni Fricker 2.

Jungen U 18 Kreisliga A

spielfrei

Jungen II U 18 Kreisliga B

Die zweite Jungenmannschaft feierte einen 6 zu 4 Sieg gegen Christatzhofen und wurde Meister in der Kreisliga B. Alle 6 Punkte holten die Brüder Marcel und Florian Welte.

Erfolgreiches Wochenende der Tischtennisabteilung

1.  Herren Bezirksklasse

Einen Kantersieg mit 9 zu 1 feierte die Erste der Opfenbacher Tischtennisler gegen Leutkirch III. Breyer/Deinhart, Senser/Faimann und Klauber/Lingg liessen bereits in den Eingangsdoppeln nichts anbrennen und legten auf 3 zu 0 vor. Bernd Deinhart musste dann gegen Thomas Weimer eine unerwartete knappe Niederlage hinnehmen, was auch den Ehrenpunkt für Leutkirch bedeutete. Peter Klauber, Bernd Deinhart, Ralf Senser, Christian Breyer, Wolfgang Lingg und Christian Faimann punkteten dann jeweils einmal.

 2. Herren Kreisliga B

Heiß her ging es bei der Zweiten beim ESV Lindau. Nach einem 2 zu 4 Rückstand stand es nach fast 4 Stunden Spielzeit 9 zu7 für Opfenbach. 

Alex Kuhn zwei Einzel und zwei Doppel mit Georg Gromer, Fabian Klauber zwei Einzel und ein Doppel, mit Cyrill Lebon,
Sepp Meisburger und Cyrill jeweils ein Einzel.

1. Damenmannschaft Bezirksliga:

spielfrei

2. Damenmannschaft Bezirksklasse

Mit einem überraschenden Unentschieden gegen den Tabellenführer kamen die Damen der Zweiten Mannschaft aus Beuren zurück. Laura Elmenthaler ging mit drei Einzelsiegen und dem Doppelsieg an der Seite von Traudl Breyer ungeschlagen aus der Halle. Den 5. Punkt holt Traudl Breyer. Lena Kimmerle musste sich im letzten Spiel mit 12 zu 10 im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Mädchen U 18 Bezirksliga

spielfrei

Jungen U 18 Kreisliga A

5 zu 5 stand am Ende auf der Anzeigetafel der Jugend I vom TSV. Für Opfenbach punktete das Doppel Sailer/Welte F, und in den Einzeln Julian Sailer 1, Florian Welte 1, Marcel Welte 1 und Philipp Stöckeler 1.

Jungen II U 18 Kreisliga B

spielfrei

Rollierender Wechsel beim 1. Vorsitzenden des TSV

Am 19. April soll die nächste Mitgliederversammlung des TSV Opfenbach stattfinden, turnusmäßig mit Neuwahlen der Vorstandschaft. Klaus Vörös, der seit 1998 im Amt ist (damals war noch Helmut Kohl Kanzler, die Fußball WM war in Frankreich und eine Monika Lewinsky im Weißen Haus) hat bereits angekündigt, dass er sich nach nunmehr 20 Jahren nicht mehr zur Wahl aufstellen lässt.

Derzeit ist noch völlig unklar, wer in die großen, kleinen Fußstapfen von Klaus Vörös treten möchte. Somit zeichnet sich derzeit eine sehr kreative Lösung ab. Offensichtlich soll der 1. Vorsitz des TSV quartalsmäßig an die Abteilungsleiter der verschiedenen Abteilungen in alphabetischer Reihenfolge rollieren. Somit würde im 1. Quartal die Fußballabteilung den 1. Vorsitz übernehmen, im 2. Gymnastik, im 3. Leichtathletik, gefolgt von Radsport, Ski Alpin, Ski Nordisch, Tischtennis, Turnen und Volleyball.

Kassier Rainer Farenski ist von dem Vorschlag nicht gerade angetan. Scheinbar hätten schon mehrer Abteilungen angekündigt, während ihrer Amtszeit teure und längst überfällige Projekte anzugehen. So habe Tobias Brinz der Fußballabteilung intern schon einen Kunstrasenplatz auf dem heutigen Trainingsplatz versprochen, Rainer Wiedermann der Turner möchte die, wie er sagt, „die in die Jahre gekommene, doch etwas heruntergekommene Turnhalle“ renovieren lassen, die Volleyballabteilung freut sich jetzt schon auf ein Beachvolleyballfeld auf dem Gelände des Trainingsplatzes der Fußballer. „Da müssen die Einnahmen beim diesjährigen Rad- und Wandertag schon sehr gut sein, um das alles bezahlen zu können – vielleicht gibt’s ja nochmals eine Spende von der Gemeinde bei der nächsten Nikolausfeier“, so Farenski weiter. Christian Pelinka fordert vehement Korrekturen, da die Volleyballer als 9. Abteilung, bei 8 Quartalen zwischen den Wahlen, nie den Vorsitz hätten und und es somit doch nichts mit dem Beachvolleyballfeld würde.

Zudem gibt es erst Gerüchte, dass Vörös jetzt den ersten Vorsitz der Feuerwehr anstrebt. Die Feuerwehr brauche dringend eine neue Halle und damit kenne er sich schließlich aus. Sowas sollte doch in weiteren 20 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit, dann größtenteils als Rentner mit viel Zeit, doch verwirklichen lassen!

Klaus Vörös, ca. 1998

Tischtennis: Zweite übernimmt Tabellenführung

Tischtennisbericht für den TSV Opfenbach
1.  Herren
Spielfrei
 2. Herren Kreisliga B
Mit einem 9 zu 0 Erfolg und der Tabellenführung kehrte die Opfenbacher Zweite aus Christazhofen zurück. Für Georg Gromer war Josef Meisburger am Start. Die Doppel Klauber/Schuster; Kuhn/Klauber F. und Kuczmann/Schuster stellten die Weichen mit 3 zu 0 auf Sieg. Im Anschluss punkteten Sebastian Klauber, Jürgen Kuczmann, Alexander Kuhn, Michael Schuster, Fabian Klauber und Josef Meisburger. 
1. Damenmannschaft Landesklasse:
Mit einem kanppen 8 zu 5 kehrten die Damen I aus Schwendi zurück. Beide Eingangsdoppel gingen an die Gastgeber. Im Anschluss punkteten in den Einzeln die Damen des TSV und haben sich mit dem Sieg aus dem Tabellenkeller gespielt. Es punkteten: Alexandra Lingg 3, Andrea Lange 2, Antje Oltmanns 2, Inge Fernholz 1

2. Damenmannschaft Bezirksklasse
spielfrei

Mädchen U 18 Kreisliga A
spielfrei
spielfrei
Jungen U 18 Kreisliga A
spielfrei
Jungen U 18 Kreisliga B

spielfrei