Spielbericht Fußball D-Jugend

SGM Opfenbach/Wohmbrechts gegen SGN Tannau/Neukirch
 
Am Samstag trafen wir auf die Gäste aus Tannau/Neukirch.
Wir begannen stark und erzielten schon zu Beginn durch einen schönen Freistoß das1:0.
Der Gegner erwies sich als kampfstark und war körperlich überlegen.
Wir hielten dagegen und erspielten uns weitere Chancen.
Mitte der ersten Halbzeit setzten wir uns Im Strafraum von Tannau durch und erzielten das 2:0.
Bis zur Pause waren wir auch die stärkere Mannschaft.
Nach der Pause verflalchte das Spiel und es gab einge Abspielfehler auf beiden Seiten.
Die Gäste versuchten den Anschluß zu schaffen, scheiterten aber an unserem hervorragenden Torwart Marcel Gohm!
Bei Kontersituationen hatten auch wir noch gute Möglichkeiten, aber vergaben diese relativ leichtfertig.
Am Schluß sicherten wir uns einen verdienten Sieg!

B-Junioren: Nur Unentschieden gegen Maierhöfen

Das hatten sich die B-Junioren der SG Westallgäu eigentlich anders vorgestellt. Es sollte der
dritte Sieg im dritten Spiel erreicht werden. Der Rahmen in Opfenbach passte: Blauer Himmel,
Sonnenschein und sehr viele Zuschauer, da an diesem Tag die Fußballabteilung des TSV
ein kleines Oktoberfest veranstaltete.

Zu Beginn kam es zwar zu dem erhofften und gewohnt starken Offensivspiel auf ein Tor – auf
das der Maierhöfener, aber der Ball wollte nicht in das Tor. Die Gäste verteidigten geschickt
und mit etwas Glück das 0-0 und selbst zahlreiche Ecken und Freistöße brachten keinen
Torerfolg.So kam es wie es kommen musste.  Die Gäste kamen eigentlich nur einmal gefährlich
vor das Tor der SG. Kurz vor der Halbzeitpause versenkte ein Maierhöfener Stürmer – nach einem
zugegeben klasse Diagonalpass –  etwa von der Strafraumkante mit einem strammen und
für den SG-Torhüter, Joschua Summer, unhaltbaren Schuss den Ball zum überraschenden 1:0
für die Gäste im Tor.

Nach der Halbzeitpause war es dann das erwartet schwere Spiel für die SG Westallgäu. Die
gut stehende Abwehr der SG Maierhöfen und zudem ein starker Torhüter verteidigten das 1:0
mit aller Macht. Die spielerische Überlegenheit der Heimelf brachte zunächst nicht das ge-
wünschte Ausgleichstor. Niklas Rall erzielte zwar ein Tor, bei dem er aber leider vorher ganz
knapp im Abseits stand. In einer etwas strittigen Situation kurz danach köpfte ebenfalls Niklas
Rall den Ball über die Torlinie – zumindest aus Sicht der SG Westallgäu. Leider sah das der
Schiedsrichter etwas anders und gab das vermeintliche Tor nicht.

Die Spieler gaben aber – und das ist als wirklich sehr positiv zu sehen – nie auf und so wurden
sie doch noch in der Nachspielzeit mit dem 1-1 Ausgleich belohnt. Nach einem guten Zuspiel
von Yilmaz Özcelik lupfte Simon Eger den Ball von der Strafraumgrenze über den Torspieler
zum viel umjubelten Tor.  

D-Jugend: Svgg Lindau I – TSV Opfenbach/Wohmbrechts 1:2

Bei unserem ersten Saisonspiel trafen wir auswärts auf die Svgg Lindau I. Unser Team traf dabei auf einen körperlich überlegenen Gegner. Wir hielten aber von Anfang an kämpferisch dagegen und waren spielerisch auch die bessere Mannschaft. Es ergaben sich dann erste Möglichkeiten für unsere Jungs, doch wir waren noch zu hektisch vor dem Tor. Etwas glücklich ging dann Lindau durch einen indirekten Freistoß, den noch einer unserere Spieler berührte,kurz vor der Pause in Führung.
Wir ließen uns aber nicht entmutigen und spielten weiter nach vorne. Bei einem userer Gegenstöße wurden wir Mitte der 2. Halbzeit durch einen Schuß in die lange Ecke mit dem Ausgleich belohnt. Lindau war nun ebenfalls gefährlich und wir hatten bei zwei Situationen etwas Glück und einen guten Torwart.
Kurz vor Ende der Partie konnten wir nach einem schönen Spielzug das 2:1 erzielen. Die Mannschaft kämpfte bis zum Schluß und konnte so einen durchaus verdienten Sieg verbuchen.
Tolle Leistung und Kompliment an jeden einzelnen Spieler!

Zweiter Sieg im zweiten Spiel für die B-Junioren der SG Westallgäu!

Im Nachbarschaftsduell mit der SGm Schlachters/Hergensweiler/Oberreitnau
gewannen die B-Junioren der SG Westallgäu souverän mit 6:3 in Schlachters.

Bereits zur Halbzeit führten die Westallgäuer mit 4:0. Eingeleitet wurde der Torreigen
von Christian Rief, der nach einem Solo von der linken Seite in der 7.Minute flach
einschob. Danach erhöhte Phillipp Michel mit einem harten Schuß von der Straf-
raumgrenze ins linke untere Eck zum 0:2 (11. Minute).
In der 21.Minute erzielte dann Simon Eger direkt mit einer Ecke und unter Mithilfe des
gegnerischen Torspielers bereits das 0:3.
Nach einer halben Stunde kam es dann nach einem Tumult im Strafraum der SGW,
bei dem der Schiedsrichter durchaus auch auf Strafstoß hätte entscheiden können.
Der Pfiff blieb aber aus und im Gegenzug erzielte Niklas Rall nach einem Solo über
fast den ganzen Platz das 0:4 zum Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit verkürzten die Gastgeber, die nun deutlich härter zur Sache gingen,
innerhalb kürzester Zeit auf 2:4 (45. Min/54.Min.) und machten die Sache wieder etwas
spannender.
Der stark aufspielende Christian Rief sorgte dann aber spätestens mit dem 5:2 in der
65.Minute mit einem Kraftakt von der Mittellinie weg und einem Schuß in den Winkel für
die Vorentscheidung.

Das schönste Tor des Tages erzielte ebenfalls Christian Rief nach einem sehenswerten
Zusammenspiel mit Sturmpartner Niklas Rall und einem Lupfer über den herauseilenden
Torspieler (76 Min.).

Kleiner Wehrmutstropfen zum Schluß war dann aber noch der 3:6 Anschlußtreffer, als der
Ball im eigenen Strafraum nicht konsequent herausgespielt und der Gegner zum Tor
eingeladen wurde (79.Min.). Böse Zungen behaupten, dass dieses Gegentor nur wegen
des derzeitigen Standardergebnis (6:3 für die SG) zugelassen wurde…

Im nächsten Spiel in Opfenbach am kommenden Sonntag (28.9.14, 11 Uhr) wartet nun
zum Allgäu-Derby die SGm Maierhöfen-Grünenbach/Kleinhaslach.
Es wäre schön, wenn im Rahmen des „Oktoberfestes“ der Fußballabteilung des TSV
Opfenbach ein weiterer Sieg herausschauen würde und man sich im oberen Tabellen-
bereich festsetzen könnte.

  

Spielplan der SG Westallgäu

Hier gibt’s den Spielplan der SG Westallgäu.

In der neuen SG Westallgäu spielen die A- bis C- Junioren der früheren Spielgemeinschaft Heimenkirch/Wohmbrechts/Opfenbach. Da der TSV Opfenbach aktuell keine eigene Spieler in der A-Jugend der SG Westallgäu hat, ist diese hier im Spielplan auch nicht berücksichtigt.

Trainer und Trainingszeiten der Fußball-Jugend

Trainer Bambini: Monika Bader und Silvia Brinz
F-Jugend: Uwe Bellstedt
E-Jugend: Uwe Bellstedt
D-Jugend: Wiktor Vovk
C-Jugend. Stefan Waibel (Heimenkirch)
B-Jugend: Christian Eger

Trainingszeiten zur neuen Saison:
Bambinis Mittwochs von 17.00 – 18.30 Uhr
F-Junioren Donnerstags von 17.00 – 18.30 Uhr
E-Junioren Dienstags (Opfenb.) 17.10 – 18.30 Uhr
     Donnerstags (Wohmbr.) gleiche UhrzeitD-Junioren Dienstags (Wohmbr.) 17.30 – 19.00 Uhr   Donnerstags (Opfenb.)   gleiche UhrzeitC-Junioren  Montags und Mittwochs 18.30 -20.00 Uhr  jeweils HeimenkirchB-Junioren Mittwochs (Opfenb.) 18.00 – 19.30 Uhr   Freitags (Wohmb.) 17.00 – 18.30 Uhr

Trainer, samt Telefonnummern und Trainingszeiten gibt’s auf der auf dem Tab Jugend-Fußball

Drei Punkte im ersten Saisonspiel für die B-Junioren!

Nach kurzem Abtasten war die SG gleich von Beginn gegen die SG Seibranz/Hauerz/Dietmanns 
spielbestimmend und Richtung gegnerischem Tor unterwegs. Bereits in der 5.Minute erzielte der 
schnelle Niklas Rall nach idealem Zuspiel von Florian Losert mit einem Flachschuss das 1:0. 
Fünf Minuten später machte Marius Lusch aus etwa 16m mit einem herrliches Schuß unter die 
Latte das 2:0. Kurz darauf erhöhte Simon Eger in der 19.Minute – nach schöner Ballstafette – 
bereits auf 3:0. Danach hatten die Gäste einige gute Möglichkeiten, den Anschlußtreffer zu 
erzielen. Glücklicherweise waren die Gäste aber im Abschluß zu schwach. 

Nach der Halbzeit dauerte es nur vier Minuten bis nach einer Ecke von Phillipp Michel der Ball
vom Rücken von Semih Limberger ins Tor zum 4:0 gelangte. Nur drei Minuten später folgte
das 5:0 durch Ylmaz Özcelik, der mit links sicher nebem den Pfosten einnetzte.
In der 57 Minute erzielte erneut Semih Limberger das 6:0, als er einen bereits verlorengegangenen
Ball im Strafraum zurückeroberte und unten rechts flach einschob.

Im Gefühl der sicheren Führung und dadurch nachlassender Konzentration kam es danach 
zu einigen Fehlern und Ungenauigkeiten, die dem Gegner in der letzten Viertelstunde noch 
drei Tore ermöglichten (65.Min/68.Min/76.Min.) Der Sieg zum Saisonauftakt war aber nicht 
mehr in Gefahr.       

Vorbereitungsphase der B-Junioren endet mit Turniersieg in Hergensweiler!

Die B-Junioren der SG  hatten vor dem Start in die Punkterunde ein intensives Trainingsprogramm 
über knapp zwei Wochen zu absolvieren, bei dem alle Spieler – sofern sie nicht noch im Urlaub waren – 
auch zur Zufriedenheit der Trainer voll mitzogen. Neben den Trainingseinheiten gab es auch einige
Möglichkeiten in Spielen ein bißchen zu testen.  

Beim  ersten Vorbereitungsspiel in Kißlegg wurde ein 1:0 Rückstand zur Pause in eine 3:1 Führung 
durch Limberger (Elfmeter), Eger und Rall gedreht. In den letzten 10 Minuten erzielten die Kißlegger
allerdings dann noch den Ausgleich zum Endstand von 3:3. Die beiden Treffer waren allerdings
– zumindest aus Sicht der SG Westallgäu – irregulär (Abseits und Foul am Torspieler). 

Der Trainingstag am Sonntag, den 7.9.14 in Opfenbach, wurde zum einen für spieltechnische
Feinabstimmungen und natürlich auch für die Verbesserung der Kondition genutzt. 
Mit einem Spiel gegen den SV Deuchelried wurde der Tag abends abgeschlossen. Trotz 
der hohen Temperaturen und dem anstrengenden Programm tagsüber wurde das Spiel mit 4:2
gewonnen. Die Torschützen waren dieses Mal Rall, Eger (2x) und Rief. 

Zum Turnier in Hergensweiler am Freitagabend (12.9.14) waren erstmal alle Spieler an Bord. 
In drei Spielen gegen die SC Unterzeil (2:0), den FC Lindenberg (2:0) und die SG Hergenweiler/
Schlachters (1:1) wurde der Turniersieg mit 7 Punkten – vor dem FC Lindenberg (6 Punkte) – 
erreicht! 

Insofern können die verantwortlichen Trainer, Valentin Rädler und Christian Eger, dem ersten 
Punktspiel am Sonntag, den 14.9.14, gegen die SG Seibranz/Hauerz/Dietmanns beruhigt 
entgegensehen. 


Ausflug der C-Jugend SGm Opfenbach-Heimenkirch-Wohmbrechts

Vom 25. Bis 27. Juli 2014 führte die C-Jugend ihren Jahresausflug durch.

Am Freitag-Nachmittag trafen sich die Jungs in Opfenbach zur gemeinsamen Fahrt, zunächst nach Latschau im Montafon. Die Isnyer Hütte ist inzwischen zum Stammquartier für die Jugendspieler gewordennachdem nun schon seit mehr als 10 Jahren jährlich dort die alljährlichen Trainingslager abgehalten werden.

Nachdem das Quartier bezogen und die mitgebrachte Brotzeit gegessen war, wurde der Abend mit verschiedenen Spielen bis spät in die Nacht hinein verbracht.

Am Samstag dann leider die unerfreuliche Feststellung, dass es nonstop regnete. Nach einem gemütlichen Frühstückmusste als Ersatz für den vorgesehenen Besuch im wunderschönen Alpenfreibad in Schruns eine Alternative her. Es kam nun die regensichere Variante mit dem Hallenbad in Bludenz zum Tragen. Nach 3 Stunden wurde dann die Planung des Abendessens in Angriff genommen. Nachdem von einigen Jungs der Anspruch gestellt wurde „endlich mal was gescheites zum Essen“ zu bekommen, war die Auswahl schon getroffen, nämlich McDonalds in Bludenz. Wie immer mundete das Essen ausgezeichnet.

Abends war wieder Remmidemmi auf der Hütte angesagt. Trotz der geplanten späteren Bettgehzeit, war diese offensichtlich noch viel zu früh angesetzt. Dies war daran zu erkennen, dass einige Herren bis in die Morgenstunden noch im Gebäude unterwegs waren und dadurch die schlafwilligen Mitbewohner etwas gestört wurden.

Am Sonntag wartete dann das Highlight auf die Truppe. Um 9:30 Uhr Frühstück und anschließend die Räume reinigen bzw. ausfegen. Hier bei taten sich allerdings einige Jungs weniger hervor als in der vergangenen Nacht. Wir schafften es jedoch, um kurz nach 11 Uhr in den Bussen zu sitzen und die Hütte in Richtung Haiming, Nähe Imst, zu verlassen.

Hier warteten unsere Schlauchboote für eine Raftingtour auf dem Inn. Die folgenden 1 ¼ Stunden auf dem Inn waren für alle ein echtes Erlebnis mit einem Hauch von Abenteuer. Durch tosende Wellen und Stromschnellen wurden die Bootsfahrer mehrmals eingenässt, was dank der benützten Schutzkleidung (Neoprenanzug, Spezialschuhe, Schwimmweste, Helm) allerdings kein Problem darstellte. Die 14 km auf dem Fluss gingen leider viel zu schnell zu Ende.

Gegen 16 Uhr machten wir uns dann auf den Rückweg ins Allgäu um in der dann folgenden Nacht das Schlafdefizit aufzuholen.

Hermann Steib

F-Jugend erringt hervorragenden 4.Platz beim Obi Cup der SpVgg Lindau

F-Jugend erringt hervorragenden 4.Platz beim Obi Cup der SpVgg Lindau
Zum letzten Turnier der Saison 13/14 trat unsere F-Jugend bei der SpVgg in Lindau an. Durch drei Siege in Folge gegen Lindau 2 und 3 sowie gegen den FC Wangen 2 konnten überraschend gleich 9 Punkte eingesammelt werden. So lag sogar eine kleine Überraschung in der Luft, spielte man im letzten Gruppenspiel sogar um den Gruppensieg, welcher den Einzug ins Finale bedeutet hätte. Doch die Spieler des TSV Offenhausen (Nähe Neu Ulm) zeigten ihr können und ließen unseren Jungs keine Chance und gewannen 3:0. Das bedeutete Spiel um Platz drei und das gegen keinen geringeren als den VfB Friedrichshafen. Beim klaren 5:0 für die Häfler waren wir nahezu chancenlos. Alles in allem ein tolles Turnier unserer Mannschaft die, gemessen an der starken Konkurrenz, mit Sicherheit niemand so weit vorn erwartet hätte.