Neubaus des „Hütteles“ geht voran

Der Neubau des Verkaufsraumes und Unterstandes am Sportplatz geht voran. Vielen Dank an Christian Eger für die Fotos und natürlich an die vielen fleißigen Hände!
Abriss des alten Hütteles

Bodenplatte des neuen, größeren Verkaufsraumes samt Unterstand

Bambinispieltag, Fußballabzeichen und C-Jugendspiel

Am 22.4.17 fand am Sportplatz in Opfenbach ein Bambinispieltag statt. Da wir geraume Zeit leider keine  Bambinis im Wettbewerb hatten, mussten wir uns erst einmal mit dem mittlerweile geänderten Spielsystem vertraut machen. Hat man bis vor etwa 2 Jahren noch mit 5 gegen 5 auf einem Kleinspielfeld gespielt hat, wird nun nur noch im 3 x 3 auf einem Minispielfeld (10m x 15m) mit Minitoren gespielt. Auch wird komplett auf einen Schiedsrichter verzichtet, die Kinder sollen lernen, selbstständig Konfliktsituationen zu lösen. 
Unsere großen Bedenken, dass wir diesen Spieltag Aufgrund des Wetters absagen müssen, traten Gott sei Dank nicht ein und die Spiele konnten bei etwas kühlen Temperaturen aber Sonnenschein stattfinden. Da es bei den Bambinis nicht um Ergebnisse, sondern um die Freude am Fußball geht, hoffen wir, dass es allen Spaß gemacht hat.
Im Anschluß an diesen Spieltag, konnten alle, die Interesse am Fußball haben, ihr Können unter Beweis stellen und das DFB Fußballabzeichen erwerben. Hierfür wurden ein, vom DfB vorgegebener Parcour aufgebaut, der aus unterschiedlichen einzelnen Technikübungen bestand. Obwohl umfangreiche Werbung für diese Aktion gemacht wurde, fand unsere Idee, selbst bei den aktiven und passiven Spielern des Vereins, leider keinen Anklang. Die Beteiligung war absolut schlecht.
Absolut schlecht war auch das Spiel unserer C-Junioren im Anschluß. Sie verloren 1:5 gegen die SGM Oberreute/Stiefenhofen/Röthenbach. Das Ergebnis hätte zu Gunsten der Gäste auch noch viel höher ausfallen können, sie vergaben Großchancen in Serie. Das erschreckende an unserer Mannschaft war die Planlosigkeit und vor allem die fehlende Leidenschaft. Ein, nicht zuletzt einer desaströsen Trainingsbeteiligung geschuldetes, logisches und zu erwartendes Ergebnis.

Ich möchte mich, im Namen der Jugendfußballabteilung, hier noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die uns an unserem Aktionstag so toll unterstützt haben, gleich in welcher Form.
Uwe Bellstedt

E-Jugend des TSV Opfenbach holt 2.Turniersieg innerhalb von einer Woche!

Am 5.März 2017 fand im Opfenbacher Kultur-und Sportzentrum das 3. Hallenturnier der Jugendabteilung des TSV Opfenbach statt.

Dieses Jahr spielten 9 E-Jugendmannschaften aus der Region in drei Vorrundengruppen um den Einzug in die Zwischenrunde. 

Die E-Junioren des TSV gewannen in der Vorrunde gegen unsere Nachbarn vom TSV Heimenkirch mit 3:1 und gegen den FC Lindenberg mit 1:0. Damit kamen Sie als Gruppensieger in die Zwischenrunde. 

Hier gab es einen 2:1 Erfolg gegen den TSV Schlachters/Hergensweiler und ein etwas glückliches 2:2 gegen den TSV Berg. In diesem Spiel lagen die Opfenbacher bereits 2:0 zurück, erkämpften aber doch noch ein 2:2, was dann auch den Einzug  ins Finale bedeutete.

Im Endspiel traf der TSV dann auf die Mannschaft der SGM Waldburg/Ankenreute, die bis dahin alle Spiele ohne Gegentor gewonnen hatten. In einem bis zur letzten Sekunde extrem spannenden Finale gewann der TSV Opfenbach mit 1:0 und wurde erstmals Turniersieger beim eigenen Hallenturnier! Herzlichen Glückwunsch 🙂  


E-Jugend gewinnt Hallenturnier in Ravensburg

Unsere E-Jugend gewann ungeschlagen am Faschingssonntag das Hallenturnier des SV Schmalegg in der Ravensburger Kuppelnauhalle . Der TSV Opfenbach war kurzfristig eingesprungen, weil eine andere Mannschaft abgesagt hatte.  Die E-Jugendlichen gewannen souverän alle drei Vorrundenspiele gegen die FV Weissenau (3:2), TSG Bad Wurzach II (3:0) und SC Markdorf (3:0).  Im Halbfinale  wurde der VfB Friedrichshafen II mit  2:0 besiegt. Im Finale kam es dann zu einer Wiederholung des Gruppenspieles gegen den SC Markdorf. Dieses Spiel gewannen erneut die Opfenbacher Kicker – wieder mit 3:0. Alle Spieler und die beiden Trainer, Lisa und Simon Eger, konnten danach eine Goldmedaille in Empfang nehmen. Herzlichen Glückwunsch!
Nächsten Sonntag (5.März 2017) findet dann im Opfenbacher Kultur- und Sportzentrum ab 10 Uhr das E-Jugendturnier des TSV Opfenbach statt!   


E-Jugend: Guter 5.Platz in Heimenkirch


Die E-Jugendtrainer Lisa und Simon Eger konnten mit ihren Schützlingen im Spiel um Platz 5 gegen den SV Haslach im 9-Meter-Schießen mit 3.2 gewinnen. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden.

Zuvor gab es bei dem gut besetzten E1-Turnier zwei knappe Niederlagen gegen die SG Kisslegg  (0.1) und den späteren Finalisten FC Wangen (1:2). Die beiden anderen Gruppenspiele wurden gegen den Gastgeber, TSV Heimenkirch, mit 2:1 und gegen die SGm Schlachters/Hergensweiler mit 5:4 gewonnen. Hier wäre fast noch eine 5:0 Führung verspielt worden. Der FV Ravensburg wurde am Ende verdienter Turniersieger 2017. 



Platzbelegungsplan

Hier gibt’s die Trainingszeiten und die Platzbelegung der Fußballer (Jugend und Aktive) samt Übungsleiter und deren Telefonnummern. (vielen Dank Uwe)

B-Jugend: 2:1 Sieg gegen SGm Bergatreute/Wolfegg

In einem spannenden und abwechslungsreichen Spiel hatte die SG Westallgäu am Ende verdient drei Punkte aus Wolfegg mitgebracht. Wie immer bei Wochentagspielen war bereits die Anreise ein „Zitterspiel“. Fünf Minuten vor Spielbeginn kamen die letzten Spieler am Spielort an.   
Trotzdem startete die SGW überlegen und hatte gleich mehrere gute Offensivaktionen.  Schon nach 5. Minuten – nach einem schönen Lupfer von Simon Eger über die Abwehr – konnte Lukas Correia von der Sechzehner-Linie zum 1:0 einschießen. 
Danach hatten die Gastgeber ein paar wirklich gute Chancen, die aber glücklicherweise ungenutzt blieben. In der 30. Minute – im Nachgang zu einem Eckball – konnte dann Semih Limberger mit einem schönen Schuss in den Torwinkel das zunächst beruhigende 2:0 für die Westallgäuer erzielen. 
Leider kam es dann aber kurz darauf – in der 35.Minute – zum Anschlußtreffer, als sich die Defensive den Ball unkontrollliert im eigenen Strafraum zuspielte und den Gegner zum Torschuss eingeladen hatte. Auch wenn es dann etwas hektisch wurde, ging die SGW mit einer 2:1-Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit hatten beide Mannschaften noch zahlreiche gute Torchancen – wobei die SGW dem 3:1 näher war. Die Gastgeber blieben aber immer gefährlich. Auch Dank einem ausgezeichneten Joshua Summer, dem Torspieler der SGW, blieb es dann bei dem knappen Auswärtssieg. Somit steht die Spielgemeinschaft Westallgäu mit den Spieler aus Opfenbach, Heimenkirch und Wohmbrechts weiterhin an der Tabellenspitze mit nun 12 Punkten aus vier Spielen (17:6 Tore).

Das nächste Spiel findet am Montag, den 9.5.16, um 18:30 Uhr in Opfenbach gegen den TSV Tettnang statt (Spiel wurde von Sonntag auf Montag verschoben).